Beauty-Shooting «Color Blocking!» – Making-of-Fotos!

Nein

Sommerweiss und Kunterbunt hiessen die Farbencodes im Briefing für unser Fototeam. Schneeweiss wäre als Bezeichnung passender gewesen. Es herrschten nämlich eisige Temperaturen, als wir das hochsommerliche Beauty-Thema inszenierten, passend zum starken Modetrend für den Sommer 2011. Im zugigen Studio blieb uns nichts anderes übrig, als uns durch den Anblick der heissen Make-up-Farben mental zu wärmen. «Color Blocking» heisst nichs anderes, als der grossflächige Einsatz von verschiedenen Farben. Auch solcher, die auf Anhieb oder auf Grund überkommener Regeln nicht zusammenzupassen scheinen. Und gerade deshalb sehen sie so gut aus. Das Bolero-Shooting zum Thema passierte am 13. Dezember 2010 in Paris.

Die Fotostrecke «Color Blocking!» sehen Sie in der aktuellen Bolero Mai-Ausgabe, jetzt in Ihren Briefkasten und am Kiosk.


Model Delfine behält kühlem Kopf unter dem weissen Borsalino. Die gefühlten Null Grad Studiotemperatur ignoriert sie tapfer.


Sonnenbrille aufsetzen! Die strahlenden Töne aus der Farbenkiste der Visagistin suggerieren ein bisschen Wärme für unsere durchfrorenen Knochen.


Retouche vor dem Abdrücken: Make-up-Artist Delphine korrigiert den Teint von Model Delfine.


Kontrollblicke. Fotografin Dinah Hayt mit Bolero-Art Director Jürg Sturzenegger. Stylistin June Nakamoto.


Nochmal zum Mitschreiben: Weiss am Körper verlangt jetzt nach Farbe im Gesicht. Auf einen stahlenden, farbigen Sommer also!