25. Aug 2018

TEXT VON

Sarah Vogelsanger

FOTOGRAFIEN VON

Imaxtree

Athluxury ist der neue Athleisure

  • Share

Der neue Trend Athluxury vereint Luxus und Komfort in Kleidung, die von Workout-Wear inspiriert ist.

Seit dem Fitnessboom gibt es immer mehr Auswahl an Sportkleidung. Und die ist so bequem, dass man sie nicht nur im Gym tragen möchte. 2016 etablierte sich genau deshalb der Begriff Athleisure, der das Tragen von Gymkleidung beim Brunchen, Einkaufen und Flanieren beschreibt. Jetzt ersetzt Athluxury lässig mit luxuriös. Statt Sneakers kombiniert man Heels zur hochwertigen Sporthose; die Materialien glänzen und glitzern, so dass man sie auch im Club tragen könnte.

Die Modehäuser Alexander Wang, Golan und Cowan präsentierten mit ihren Herbstkollektionen ihre Interpretationen von Athluxury:

 

Golan FW18
Alexander Wang FW18
Cowan FW18

Auch diese Brands bieten Stücke an, mit denen sich der Trend ausprobieren lässt:

 

 
Paco Rabanne, zip-up cropped Jacket            No Ka’ Oi, front Jumpsuite             Nike, NikeLab ACG cargo shorts

 

Manchmal muss man aber nicht einmal über die Landesgrenze hinausschauen. In der Schweiz haben die beiden Schwestern Katharina und Isabella Staub die Marke INA KESS gegründet. Sie entwerfen funktionale Kleider mit weiblicher Eleganz, die in hoher Qualität in Europa produziert werden. Nicht fürs Sportstudio, sondern für den Alltag. 

 

Luxe Track Pants, Fr. 279.–       Rollkragenpullover aus Merinowolle, Fr. 259.–   Serpentine Pants, Fr. 198.–