29. Jul 2020

TEXT VON

Vanessa Vodermayer

FOTOGRAFIEN VON

Timotheus Frobel auf Unsplash

Auf den Sattel, fertig, los!

  • Share

Kräftig in die Pedalen zu treten, zahlt sich aus. Spätestens wenn frischer Wind durch die Haare weht und die pittoreske Natur einen umgibt. Nützliches Zubehör macht die Velotour noch besser. In diesem Sinne: gute Fahrt.

Sie stehen hoffentlich schon in den Startlöchern. Denn um die Schönheit Schweizer Strecken hautnah zu erleben, führt nichts daran vorbei, die Wege selbst zu beschreiten. Klar könnten Sie sich ins Auto setzen und gewisse Abschnitte der besagten Schönheit ohne körperliche Anstrengung bestaunen. Aber wäre ein Abenteuer zwischen Berg und Tal, durch Stadt und Land nicht aufregender mit dem Velo?

Hardcore-Biker mit ausreichend Kondition stellen sich steilen Hängen und unebenen Untergründen. Wer gerade die eigene Fitness in Frage stellt, soll alle Zweifel unmittelbar verwerfen. Es gibt etliche Velorouten ohne starke Steigung, die keine übermenschliche Sportlichkeit voraussetzen und mit bescheidener Puste zu geniessen sind. Praktische Hilfsmittel erleichtern die Fahrt und viele Pausen bereichern das Erlebnis – bis zur Zielgeraden.

Gemütlich von Martigny bis Montreux

Schloss Chillon in Veytaux
Das Schloss Chillon steht auf einer Felseninsel am Ostufer des Genfersees. © Ricardo Gomez Angel, Unsplash

Die relativ flache Strecke der fünften Etappe der Rhone-Route führt von Martigny vorbei an Rebbergen, der Rhone und dem Schloss Chillon. Alternativ zur Hauptstrasse zwischen Villeneuve und Montreux kann die Seefahrt auf dem Genfersee mit dem Dampfschiff gewählt werden.

Länge: ca. 48 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Link zur Strecke: Martigny bis Montreux

Locker von Schaffhausen nach Kreuzlingen

Rheinfall in Schaffhausen
150 m breit und 23 m hoch: Der Rheinfall ist einer der grössten Wasserfälle in Europa. © Sven Masuhr, Unsplash

Das Beste kommt zum Schluss? Der Anfang dieser Velotour macht es dem Schluss zumindest nicht leicht ihn zu übertreffen. Gleich zu Beginn des Ausflugs hören Sie wie gewaltige Wassermassen in den Rhein stürzen und verschiedene Türkistöne ineinander übergehen. Nach dem Halt beim Rheinfall geht es weiter zu charmanten Riegelhäusern und entlang des Ufers am Untersee. Ein würdiger Schluss nach diesem Anfang: Beim Schloss Seeburg vorab einen Picknickkorb bestellen und sich am Bodensee über dessen Inhalt freuen.

Länge: ca. 55 km
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Link zur Strecke: Schaffhausen bis Kreuzlingen

Sportlich von Vallorbe bis Nyon

Veloabfahrt mit Blick auf den Genfersee in Nyon
Velotour mit Seesicht. © Armand Khoury, Unsplash

Es geht oft Bergauf: Diese Route verlangt Kondition und Kraft. Aber immer wenn man denkt, die Wahl der Velotour zu bereuen, folgt die Belohnung. Ein kurzer Abstecher in die Tropfsteinhöhle von Vallorbe, Aussicht auf den Lac de Joux, Fahrt durch den Regionalpark Jura Vaudois oder den Brunnen Les six Fontaines historiques de Bassins bestaunen – Sie merken schon, dieses Programm ist sogar den Muskelkater am Folgetag wert.

Länge: ca. 61 km
Schwierigkeitsgrad
: schwer
Link zur Strecke: Vallorbe bis Nyon

Stilvoll und praktisch: Zubehör fürs Velo