21. Oct 2019

TEXT VON

Bolero

Aus dem Schatten

  • Share

Wer einen herbstlichen Städtetrip nach Paris plant, sollte die aktuelle Ausstellung in der Fondation Louis Vuitton nicht verpassen.

Zwanzig Jahre nach ihrem Tod widmet die Fondation Louis Vuitton der Designerin Charlotte Perriand eine Ausstellung, die das Schaffen der Französin erstmals ausgiebig beleuchtet. Zu Lebzeiten stand Perriand (1903 – 1999) im Schatten ihrer männlichen Kollegen, darunter Le Corbusier, mit dem sie 1927 bis 1937 zusammenarbeitete und Designklassiker wie die Chaise Longue entwarf. Neben Möbeln und kleinen Objekten designte sie ganze Wohnzimmer, Küchen und Bäder, Empfangshallen, Agenturen und gar ein Skiresort.

Die Fondation Louis Vuitton macht mit der Ausstellung “Charlotte Perriand: Inventing a New World” das umfassende Werk der visionären Gestalterin auf vier Stockwerken sicht- und erlebbar.

Bis 24. Februar 2020. fondationlouisvuitton.fr

Charlotte Perriand, Furniture and scenography, Steph Simon gallery, 1956 © Adagp, Paris, 2019 © Gaston Karquel / AChP
Charlotte Perriand, Stool, ca. 1955, © Adagp, Paris, 2019 © Galerie Patrick Seguin
Charlotte Perriand, Appartment of Maurice Jardot in Paris, 1967-1987, © Adagp, Paris, 2019, © Pernette Perriand-Barsac / AChP
Charlotte Perriand, Collier roulement à billes chromées, Ball-bearing necklace), 1927, © Adagp, Paris, 2019 © AChP