basel

07. Jun 2017

TEXT VON

Leoni Hof

FOTOGRAFIEN VON

FLAVIO KARRER

BASEL TAG UND NACHT

  • Share

Benedikt Wyss ist in Sachen Kultur ein Tausendsassa. Pünktlich zur Art Basel führt uns der Kurator durch die Rheinstadt und eröffnet neue Blickwinkel.

Galerie

Benedikt Wyss (*1984) hat derzeit seine Finger so ziemlich in allem drin, was in Basel und um Basel herum mit Kultur zu tun hat. Der Kurator will mit Kunst Brücken schlagen. Etwa mit seiner tauschhandelnden Tischgesellschaft, dem «Social Muscle Club», der am 19. August in einem Flüchtlingstreff gastiert. Oder während der Art Basel neben dem Messegelände mit der Ausstellung «Umwelt Mode» – in einem leerstehenden Gebäude mit einer Schar internationaler Künstler. Auf den nächsten Seiten führt uns der Umtriebige durch seine Stadt, über die er sagt: «Basel hat einen deutlichen Grundton von Offenheit. Es ist hier recht lebenswert im Moment.» Und das nicht nur während der Art-Woche.

000547Alex_Oelofse_sw
BENEDIKT WYSS ist freischaffender Kurator.