28. Jun 2016

TEXT VON

Vanessa Kim

Black Beauty

  • Share

Zu seinen Lebzeiten erwarb Monsieur Dior das Château Colle Noire, in der Nähe von Grasse. Auf dem 50 Hektar grossen Anwesen mit Garten konnte sich der Modemacher zurückziehen und neue Energie tanken. Nach seinem Tod wurde das Schloss verkauft, befindet sich aber seit Kurzem wieder im Besitz der französischen Luxusmarke. Als Hommage an diesen Flecken Erde, der von dunklen und dichten Bäumen bewachsen ist (die Namensgeber), liess sich Diors Hausnase François Demachy zu einem neuen Duftstreich hinreissen: Das holzig-würzige Parfum «La Colle Noire» vereint Gewürznelke und Sandelholz mit Mairose, die nicht nur Blumenkönigin von Grasse genannt wird, sondern auch im Schlossgarten des legendären Designers wuchs.

ColleNoire_CutOut_Guido_LR 

Das Parfum «La Colle Noire» aus der «La Collection Privée Christian Dior» ist exklusiv bei Jelmoli und Globus Genf erhältlich, ab Fr. 335.–.