12. Nov 2018

TEXT VON

Laura Catrina

Défilé HEAD 2018

  • Share

Neue Modedesign-Talente von der HEAD in Genf.

Am Freitag fand das Défilé der Modedesign-Studenten der renommierten Haute École d’art et de design (HEAD) in Genf statt. Einmal im Jahr haben die Studenten aller Klassen die Möglichkeit, ihre Kreationen einem breiten Publikum aus Journalisten, Stylisten, Designern, Einkäufern und anderen Mode-Interessierten zu zeigen. Unter den Abschlussklassen des Bachelor- sowie Master-Studiengangs wird von einer international besetzten Jury je ein Preis vergeben. Zudem wird einer der Absolventen von La Redoute auserwählt, eine Capsule Collection für das französische Modeversandhaus zu kreieren, die nächsten Sommer in den Verkauf kommt.

Ein Look von Josiane Martinho.

Unter den vierzehn Bachelor-Absolventen setzte sich Josiane Martinho mit ihrer Kollektion «Am I my soul’s sleepingbag?» durch. Sie durfte den mit 5000 Franken dotierten Bongénie Grieder Preis entgegennehmen.

Eine Kreation von Quynh Bui.

Gleich zwei Preise holte Quynh Bui mit ihrer Master-Kollektion «Fade». Ihre Workwear-inspirierten Kreationen aus Denim und Strick beeindruckten die von Modeschöpfer Olivier Theyskens präsidierte Jury so, dass sie sowohl den von Mercedes Benz gesponserten, mit 10’000 Franken dotierten Hauptpreis gewann, sowie für die Capsule Collection von La Redoute auserwählt wurde.

Wir gratulieren!

Die Gewinnerinnen Quynh Bui (l.) und Josiane Martinho.