nicole-kidman-julianne-moore-pirelli-calendar-2017-04

30. Nov 2016

TEXT VON

Samuel Haitz

Der neue Pirelli-Kalender ist da

  • Share

Logisch, steht ein italienischer Reifenhersteller für heisse Kurven. Und schön, lässt er uns Jahr für Jahr mitschwelgen. Bereits zum vierundvierzigsten Mal erscheint der Pirelli-Kalender, der Inbegriff erotischer Fotografie. Wobei dieses Attribut bald der Vergangenheit angehören könnte. Man bricht nun nämlich mit der sexy Tradition – statt klassich inszenierter Erotik präsentieren sich die Schönheiten natürlich . Schauspielerinnen wie Lupita Nyong’o, Penelope Cruz, Lea Seydoux, Uma Thurman, Alicia Vikander, Kate Winslet und auch eine russische Professorin für politische Theorie werden vom Fotografen Peter Lindbergh porträtiert. In schlichten Kleidern und ohne Photoshop.

Der Deutsche arbeitet zum vierten Mal für Pirelli: 1996 war die kalifornische Wüste Kulisse für die Beautys, 2002 die Paramount Pictures Studios  und 2014 arbeitete er mit Kollege Patrick Demarchelier für den Kalender zum 50-Jahr-Jubiläum. Für die Ausgabe von 2017 hat der 72-Jährige zwischen Mai und Juni in Berlin, Los Angeles, New York, London sowie an einem französischen Strand fotografiert.

Lindbergh meint zum Projekt: «Als Künstler, spüre ich eine Verantwortung, Frauen von der Idee ewiger Jugend und Perfektion zu befreien. Das gesellschaftliche Ideal ist unmöglich zu erreichen». Das unterschreiben wir.

Der Pirelli-Kalender 2017 ist leider nicht käuflich erwerblich, nur exklusiv für Freunde der Marke zu haben. Wir stöbern im WWW nach Bildern. 

  • Tag: