24. Oct 2019

TEXT VON

Carla Reinhard

Deshalb wollen wir jetzt Tweed-Hair

  • Share

Das Stoffmuster tragen wir jetzt nicht mehr nur am Körper, sondern auch auf dem Kopf. 

Tweed? Schon oft gehört. Genauso geht es uns mit Balayage, der Färbetechnik für die Haare. Aber Balayage, die von Tweed inspiriert ist? Das ist neu. Erfunden hats der Coiffeur Rex Jimieson aus Chicago und geht damit gerade ziemlich viral.

Seine vom Stoffmuster abgeschaute Technik basiert auf drei Punkten, wie er in einem Instagrampost erklärt. Erstens soll die Farbe das ganze Haar ausfüllen, also nicht nur am Ansatz oder an den Spitzen aufgetragen werden. Zweitens sollen sich Basisfarbe und Highlights in einem Spektrum von drei Farbnuancen bewegen. Soll heissen: keine ultrablonden Strähnchen auf braunem Haar. Zu guter Letzt empfiehlt Jimieson, seinen natürlichen Unterton zu beachten, damit die neue Haarfarbe natürlich aussieht.

So entsteht eine lebhafte, mehrdimensionale Farbe, die in ihrer Textur an das Stoffmuster Tweed erinnert. Coiffeurtermin schon gebucht?