Schweiz Berg Matterhorn Natur

15. Jul 2020

TEXT VON

Kristin Müller

FOTOGRAFIEN VON

PR

Wo die Schweiz am schönsten ist

  • Share

So klein und doch so reich an Highlights: Wir zeigen die schönsten Ecken der Schweiz und erklären, warum man sie mindestens einmal im Leben besucht haben muss.

Wir haben nicht alles, aber wir haben viel. Grüne Wiesen, Wälder, tiefblaue Seen, die Alpen, Flüsse, Weinberge, ja sogar Palmen. Und das alles können wir geniessen, ohne je länger als ein paar Stunden im Auto, Zug oder Bus sitzen zu müssen. Selbst, wer seine Ferien lieber im Ausland verbringt, findet an den Wochenenden genügend Zeit, die schönsten Ecken der Schweiz zu erkunden.

Matterhorn

Matterhorn Schweiz Berg Natur
Der Blick auf Gornergratbahn und das Matterhorn. © Gornergratbahn

Das Wahrzeichen der Schweiz! Ja, der ikonische Gipfel ist weltbekannt. (Und dies nicht nur aufgrund einer gewissen Schokolade, die sich seine einmalige Form zur Inspiration nahm…) Ob verbunden mit sportlichem Wandern im umliegenden Gebirge oder einem entspannten Wochenende im chicen Zermatt – mindestens einmal im Leben muss man das Matterhorn mit eigenen Augen gesehen haben.

matterhornparadise.ch

Verzasca-Tal

Das schönste, was das Tessin zu bieten hat: das Verzasca-Tal. ©Alessio Pizzicanella

Wie könnten wir die schönsten Ecken der Schweiz auflisten, ohne das berühmte Valle Verzasca zu erwähnen? Der smaragdgrüne Fluss, der sich durch das Tessiner Tal schlängelt, ist einer der spektakulärsten Badeplätze, den die Schweiz zu bieten hat. Wem das nicht genug ist, den laden die umliegenden Berge zum endlosen Wandervergnügnen ein. «Die Malediven der Schweiz» sagen einige. Wir lassen das gerne so stehen.

ticino.ch

Bern

Schweiz Stadt Bern
Das Bundeshaus mit Frühlingsstimmung. © Béatrice Devènes

Seine eigene Landeshauptstadt sollte jeder mal besucht haben. Die unsrige ist zum Glück auch abgesehen von der politischen Bedeutung immer wieder einen Besuch wert. Die kleine Stadt an der Aare ist aufgrund ihrer Lage im Zentrum der Schweiz für alle bequem zu erreichen und ihre freundlichen, gemütlichen Einwohner geben jedem Besucher das Gefühl, willkommen zu sein.

bern.com

Guarda

Der Dorfplatz vom Schellenursli-Dorf Guarda. © Joachim Kohler Bremen

190 Menschen, 26 Ziegen, 256 Rindviecher und 21 Pferde – dies die Population des winzigen Örtchens im Unterengadin. Trotzdem – oder gerade dehalb – gilt Guarda weithin als eines der schönsten Dörfer der Schweiz. So reich an Schönheit, so reich an Bedeutung: Guarda ist nicht irgendein Dorf. Sondern der Geburtsort der Schellenursli-Geschichte, dem Jungen mit der Zipfelmütze, der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Der Besuch lohnt sich also allein schon der Nostalgie wegen.

graubuenden.ch

Le Lavaux

Schweiz Lavaux See
Der Blick übers hochsommerliche Lavaux. © PR

Unser Wein mag nicht der beste sein, aber unsere Westschweizer Weinregion kann problemlos mit den schönsten der Welt mithalten. Das Lavaux zieht sich entlang der steilen Ufer des Genfersees und zählt seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ob man durch die Rebberge wandert oder ihren Anblick lieber vom Wasser aus geniesst – ein paar Tage in dieser Traumregion der Westschweiz tun jedem gut.

region-du-leman.ch

Pilatus

Pilatus Schweiz Berg
Weitblick auf den Wanderwegen am Pilatus. © Pilatus-Bahnen AG

Die Innerschweiz ist reich an Highlights. Vierwaldstättersee, Rigi, Titlis, Luzern… und der Pilatus. Die Aussicht vom eigenwillig geformten Gipfel ist spektakulär. Und dank Gondel braucht man sich nicht mal körperlich anzustrengen, um in ihren Genuss zu kommen. Kurz: Es gibt keine Entschuldigung, noch nicht oben gewesen zu sein.

pilatus.ch

Gruyères

Gruyères Natur Schweiz See
Kann mehr, als nur Käse: die Gruyères-Region. © Marc-André Marmillod

Man fühlt sich in eine andere Zeit zurückversetzt. Als noch alles war, wie es sein sollte. Die Wiesen saftig grün, das Seewasser blau und klar. Nicht nur die Natur von Gruyères hat sich ihre Ursprünglichkeit beibehalten. Auch das gleichnamige Städtchen versprüht einen mittelalterlichen Charme. Und als ob das nicht genug wäre, machen sie Käse. Guten Käse. Die schönsten Ecken der Schweiz – die Gruyères-Region zählt definitiv dazu!

gruyeres.ch

Genf

Genf Stadt Schweiz See
Die Stadt, der See, die Umgebung: Genf hat viele Reize. © Lukas Blaskevicius / Unsplash

Manchmal führt die Suche die Mission, die schönsten Ecken der Schweiz zu erkunden, bis in deren hinterste Ecke. Im südwestlichsten Zipfel unseres Landes liegt eine Stadt, die sich keiner entgehen lassen sollte. Völlig zu Unrecht wird sie von Deutschschweizern oft gemieden. Sie sei chaotisch, dreckig… Nichts dergleichen! Genf ist wunderschön, kosmopolitisch und voller Leben. Und der Beweis dafür, dass keiner von uns eine Grenze überqueren muss, um eine Weltstadt zu besuchen.

geneve.com

Appenzellerland

Appenzell Schweiz Stadt
Blick auf die typischen Appenzeller Hausfassaden. © Appenzellerland Tourismus AI

Sie ist eigen, diese Gegend der Schweiz. So eigen, dass man sie unbedingt mal besucht haben muss. Abgesehen von den malerischen Appenzeller Häusern lieben wir die grünen Hügel, die Trachten, den Käse. Die Alpabfahrten und Volksfeste. Und die Bieberli, natürlich. Im Appenzell wird die Tradition gelebt, wie nirgends sonst. Die zwei Halbkantone sind darum ganz klar unser Highlight der östlichen Schweiz.

appenzell.ch

Zürich

Zürich Schweiz Stadt See
Boot, Wasser, General View

Kann sein, dass wir ein bisschen befangen sind. Aber wir behaupten, ganz objektiv sagen zu können, dass Zürich eine wunderhübsche Stadt ist, durch deren Strassen jeder Schweizer einmal im Leben spaziert sein sollte. Das Niederdorf, der Sechseläutenplatz, das Limmatquai, die Pärke und Badis entlang des Seeufers… Die Aussicht vom Üetliberg oder dem Zürichberg direkt gegenüber, die unzähligen Restaurants und Bars in den Kreisen 3, 4 und 5… Die kleinen Boutiquen im Seefeld, die alten Villen im Enge-Quartier. Die Museen, die Galerien… Es gibt viel zu sehen. Und wir – entgegen der bösen Gerüchte – freuen uns über jeden, der kommt!

zuerich.com