21. Jul 2020

TEXT VON

Nadine Schrick

FOTOGRAFIEN VON

PR

Die schönsten Seehotels der Schweiz

  • Share

Für viele von uns fallen die Ferien am Meer dieses Jahr ins Wasser. Den Sommer müssen wir deswegen aber nicht abschreiben. Wir zeigen fünf Schweizer Seehotels, bei denen ein Sprung ins kühle Nass genauso Spass macht. 

Eins ist klar: Ferien am Strand sind wunderbar. Ob Wellenreiten, Schnorcheln oder Tauchen – im Meer lässt sich so einiges erleben. Coronabedingt müssen viele dieses Jahr jedoch mit den Schweizer Seen Vorlieb nehmen. Klingt ernüchternd? Sollte es nicht! Denn neben einer erfrischenden Abkühlung bieten die heimischen Gewässer noch viel mehr: Atemberaubende Landschaften, herzige Städtchen. Und – nicht zu vergessen – tolle Seehotels. Ob prächtige Schlossbauten, altehrwürdige Gasthäuser oder moderne Luxusbauten, wir zeigen die fünf schönsten Seehotels der Schweiz.

Schloss-Hotel Merlischachen

Swiss-Chalet Merlischachen Seehotel
Merlischachen bietet neben seinem Schloss-Hotel auch eine der schönsten Schweizer Badis.
© Schloss-Hotel Merlischachen

Zwischen Küssnacht am Rigi und Meggen, und direkt am Ufer des Vierwaldstättersees befindet sich das Schloss-Hotel Merlischachen. Während das Hotel von aussen an ritterliche Zeiten erinnert, sind die 35 Hotelzimmer im Inneren im modernen Stil gehalten. Auf der Dachterrasse sowie im Schloss-Park am See (mit eigenem Badestrand) lässt es sich wunderbar entspannen. In der sich nebenan befindenden, urchigen Swiss-Chalet Lodge, die im 17. Jahrhundert gebaut wurde, dinieren Gäste unter niedrigen Decken und knarrende Balken.

Schloss Schadau

Schloss Schadau Schweiz
Direkt am Thunersee liegt das Schloss Schadau.
© Schloss Schadau

Eine noch ältere Geschichte als das Schloss-Hotel Merlischachen hat das Schloss Schadau. Seit über 600 Jahren bietet das vom öffentlichen Schadau-Park umgebene, ehrwürdige Anwesen einen herrlichen Ausblick auf den Thunersee. Wer sich ein paar Nächte im Traditionshaus gönnen möchte, sollte aber nicht allzu lange zögern. Denn das Hotel verfügt lediglich über neun Zimmer. Die sind alle individuell eingerichtet und erzählen jeweils auf ganz eigene Art und Weise vom Prunk vergangener Tage.

Grandhotel Giessbach

Grand Hotel Giessbach Schweiz
Hoch über dem Brienzersee thront das Grandhotel Giessbach.
© Grandhotel Giessbach

Eine Adresse, die auf der Liste der schönsten Seehotels definitiv nicht fehlen darf. Obwohl das Grandhotel Giessbach eigentlich bekannter für die Nähe zu den berühmten Giessbachfällen als für seine Lage am See ist . Die von Bergen, Wäldern und Alpwiesen umgebene Hotelresidenz bietet einen tollen Blick auf den Brienzersee. Die individuellen Zimmer, die teils mit Möbeln aus der Jahrhundertwende eingerichtet sind, nehmen einen mit auf eine Zeitreise zurück in die Belle Epoque.

Swiss Diamond Hotel

Swiss Diamond Hotel Seehotel Schweiz
Im Swiss Diamond Hotel lässt es sich unter Palmer herrlich entspannen.
© Swiss Diamond Hotel

Wer sich nach Dolce Far Niente sehnt, muss nicht zwingend bis nach Bella Italia fahren. Umgeben von Bergen und mit traumhafter Aussicht auf den Lago di Lugano, lässt sich auch prima im Swiss Diamond Hotel in der Tessiner Gemeinde Morcote entspannen. In kulinarischer Hinsicht setzt das Seehotel auf mediterrane Küche. Und bei einem feinen Cocktail, einer Zigarre oder ausgewählten Whiskys lässt sich ein Tag in der Sonnenstube der Schweiz wunderbar ausklingen. La Dolce Vita ist da auf sicher.

Hotel Palafitte

Seehotel Palafitte Schweiz
Im Pfahl-Hotel Palafittehaust man in Seepavillons über dem Neuenburgersee.
© Hotel Palafitte

Wohnen wie Pfalbauer lässt es sich im Hotel Palafitte am Neuenburgersee. Nur einiges moderner und luxuriöser. Anlässlich der Schweizerischen Landesausstellung wurde das Seehotel 2002 auf Pfählen gebaut. Diese Entscheidung führt auf die Geschichte des Ortes zurück. In der Region wurden Überreste erster Schweizer Siedlungen gefunden, die komplett auf Pfählen errichtet worden waren. Statt in Zimmern wohnen die Gäste im Palafitte in sogenannten Seepavillons, die wie Seifenblasen über dem Neuenburgersee schweben. Das Beste? Von den Pavillons aus lässt es sich direkt ins kühle Nass springen.