26. Dec 2018

TEXT VON

Bolero

FOTOGRAFIEN VON

Francis Giacobetti

Druckreife Mode

  • Share

Zum vierten Mal realisiert Issey Miyake eine Capsule-Kollektion mit Motiven des renommierten japanischen Grafikers Ikko Tanaka. Die messerscharfe Formensprache des verstorbenen Künstlers ist wie gemacht für die architektonischen Schnitte des legendären Plissee-Labels.  

Ikko Tanaka (1930 — 2002) war einer der bedeutendsten Grafiker Japans. Wer seine Arbeit recherchiert findet sich in einer Welt poetischer Abstraktion wieder, die auf glasklaren Formen und wohl gewählten Farben aufbaut. Das japanische Modelabel Issey Miyake widmet Tanaka mittlerweile seine vierte  Sonderkollektion, eine sogenannte Capsule-Collection. 2016 lancierte die Marke, die berühmt für die eine moderne und zuweilen experimentelle Verarbeitung von Plisseestoffen steht, die erste Ikko-Tanaka-Edition.

Tanakas Stil passt wunderbar zu den textilen Volumen von Issey Miyake. Das Modehaus versteht es, seine Grafiken für ihre Schnitte zu adaptieren, ohne sie in ihrer formalen Großzügigkeit zu beschneiden. Entstanden sind ausdrucksstarke Stücke und gleichzeitig Kult-Kleider für alle jene, die Tanaka als Inspirationsquelle kennen und schätzen.