31. Jul 2020

TEXT VON

Nadine Schrick

FOTOGRAFIEN VON

Imaxtree

Tropische Grüsse

  • Share

Ob Kakadus, Papageien oder Lotusblüten: Für ihre aktuellen Frühling/Sommer-Kollektionen liessen sich so einige Designer vom Dschungel inspirieren. Somit feiern tropische Prints, die lange als out galten, jetzt ein Revival. 

Die einen erinnern tropische Prints an die Geschichte des kleinen Mowglis, der mit seinen Freunden Baloo und Bagheera so einige Abenteuer im Dschungel erlebt. Anderen kommen sofort die bunten Hawaii-Hemden aus den Achtzigern in den Sinn. Und nochmals andere verspüren gerade in der aktuellen Situation beim Anblick von wilden Tieren und exotischen Pflanzen Fernweh. Denn wer dieses Jahr eine Reise in tropische Gebiete geplant hatte, musste sie sehr wahrscheinlich abblasen. Zum Trost holen wir uns den Dschungel nach Hause, und liegen damit im Trend. Dies beweisen auch die Frühling/Sommer-Kollektionen 2020.

Versace
Das italienische Modelabel Versace setzt von Kopf bis Fuss auf den Tropical Look. Credits: Versace / Imaxtree

Back to the 80ies

Ein Label, das nicht zum ersten Mal mit tropischen Mustern überzeugt, ist Versace. Das italienische Modehaus landete bereits im Jahr 2000 mit seinen tropischen Prints – und nicht zu vergessen mit Jennifer Lopez’s ikonischem Kleid – einen Erfolg. Rund zwanzig Jahre später holt das Label für seine aktuelle Kollektion den Print wieder hervor und interpretiert ihn neu. Von Kopf bis Fuss, in verschiedenen Lagen und mit einem moderneren Touch lässt Chef-Designerin Donatella Versace ihre Models in wilden Dschungel-Prints über den Laufsteg gehen.

Dolce & Gabbana
Dolce & Gabbana kombiniert zum bodenlangen Kleid groben Goldschmuck. Credits: Dolce & Gabbana / Imaxtree

Animalisch

Direkt aus dem Dschungel scheint auch die Kollektion von Dolce & Gabbana. Neben beigen Jumpsuits im coolen Safari-Stil, sieht man beim italienischen Label auch tropische Prints. Neben wilden Pflanzenmustern sind auch Papageien, Elefanten, Giraffen und andere exotische Tiere auf den Kreationen zu entdecken. Genauso auffällig wie die Kleider, ist auch der dazu kombinierte Schmuck. Ganz nach dem Motto “mehr ist mehr” zieren grobe Goldketten die Dekolletés der Models.

Marni
Bei Marni war der Tropical Look in abstrakter Form zu sehen. Credits: Marni / Imaxtree

Malerisch

Auch Marni lässt sich für seine Frühling/Sommer-Kollektion vom Dschungel inspirieren. Jedoch setzt das Modehaus nicht auf Prints, sondern zeigt die Pflanzen- und Blütenmuster in gemalter Form auf übergrossen Hemden und knielangen Röcken.

Fendi kombiniert tropische Prints mit unifarbenen Komponenten. Credits: Fendi/Imaxtree

Auf Safari

Tiere und Pflanzen sind auch bei Fendi ein Thema. Übergrosse Blumen, Fischerhüte und Felltaschen erinnern uns bei Fendi an Dschungel-Safaris. Wer es etwas dezenter mag, kann wie das römische Label den All-Over-Look mit unifarbenen Stücken brechen.

Versace Jacket
Versace Jacke mit Dschungelprint, Fr. 1670.–.
Borgo de Nor Dress
Borgo de Nor Minikleid Olivia, Fr. 720.–.
Dolce & Gabbana Dress
Dolce & Gabbana Kurzes Kleid mit Jungle-Print, Fr. 1600.–.
Fendi Swimsuit
Fendi Badeanzug, Fr. 650.–.