Miu Miu

16. Feb 2017

TEXT VON

Samuel Haitz

Eine Ode an die Weiblichkeit

  • Share

Unter dem Sammelbegriff «Women’s Tales» lässt das Mailänder Modehaus Miu Miu von verschiedensten Filmemacherinnen Kurzstreifen produzieren. Alle Werke behandeln auf die eine oder andere Art den Alltag von Frauen im 21. Jahrhundert an.

Für den dreizehnten Film stand nun die Actrice Chloë Sevigny hinter der Kamera. Sie hat ein achtminütiges Porträt über die spanisch-amerikanische Komikerin Carmen Lynch gedreht. Darin zeigt die Regisseurin dem Zuschauer einen Einblick in Lynchs Alltag – voyeuristisch und melancholisch zugleich. Im Film, der in der Stadt Portland spielt, wechseln sich Szenen von der Stand-up-Bühne mit Anekdoten aus dem Privatleben der Unterhalterin ab.
 
Sevigny schafft elegant den Spagat zwischen den komödiantisch aufgeladenen Bühnenszenen und den tristeren Momenten darum herum: Während des Einkaufens im 24-Stunden-Shop plump angemacht werden, sich unzufrieden vor dem Spiegel zurecht machen oder alleine in der Bar sitzen. Lynch meint zum Film: «Er fängt wirklich ein, wer ich bin.»
 
Im Rahmen der New York Fashion Week  stellte die Regisseurin ihr Werk diesen Sonntag im Roxy Hotel Cinema vor.
 

  • Tag: