21. May 2018

TEXT VON

Bolero

Einfach schön

  • Share

Simone Klemm schneidert nach Mass und kreiert mit ihrem Label Simpelthen puristische Mode.

Es ist das jüngste Projekt der Modedesi­gne­rin Simone Klemm (*1968): Simpelthen – Kleider, die sich an ihre Trägerin anpassen und die Garderobe um zeitlose Stücke erweitern. Soeben hat sie die dritte Edition lan­ciert, eine Sommerkollektion ohne Schnickschnack. Der reduzierte Ansatz macht die Einzelteile vielfältig kombinierbar. Die Kollektion spricht eine klare Sprache, schliesslich hat Klemm über 25 Jahre Erfahrung als Designerin. Die Stücke werden in Zürich sowie in kleinen Manufakturen im Tessin produziert. Wer ihren Laden an der Grüngasse 9 in der Limmatstadt besucht, kann direkt vor Ort auch Anpassungen und Material für Kleider, Hosen, Röcke­ und Mäntel besprechen. Die Individualität der Kundin steht ganz im Zentrum. Daneben gibt es in der Boutique auch noch anderes zu entdecken: zum Beispiel Foulards, die mit Motiven von Klemms Ölmalereien bedruckt sind. Denn auch den Umgang mit Pinsel und Farbe beherrscht die Gestalterin virtuos.

Anziehend
Jacke mit Raglan-
ärmeln und aufgesetzten Taschen, Fr. 459.–. Hose aus Baumwolle mit Stretch­anteil, Fr. 329.–. Beides auch in weiteren Farben erhältlich.

simpelthen.ch