12. Sep 2018

TEXT VON

Samuel Müller

FOTOGRAFIEN VON

Till Forrer

Farbe bekennen

  • Share

Fenster zu einer bunteren Welt: die Stoffe und Tapeten von Annina Arter.

Galerie

Sie entführt uns mit ihren Tapeten in fremde Welten: Da spriessen auf weis­sen Wänden üppige Paradiesgärten. Mit spielerischer Geste entwirft Annina Arter Panoramen, die mit fantastischer Flora und Fauna besiedelt sind. Nicht verwunderlich, absolviert die 31-jähri­­ge Textildesignerin zurzeit doch einen ­Lehrgang in botanischer Malerei und Illustration in Wädenswil. Das naturgetreue Abbilden ist nur eine von vielen­ Facetten ihrer gestalterischen Arbeit. Leidenschaftlich gerne tüftelt sie auch an Karo-, Streifen- oder Punktmustern, pendelt leichthändig zwischen abstrakter und figurativer Darstellung.
Für die Umsetzung ihrer Ideen greift die St. Gallerin zu einer breiten Palette von analogen und digitalen Werkzeugen. Am Computer fügt sie handgemalte Motive zu endlosen Mosaiken zusammen. Darum verbergen sich hinter den Kreationen nicht nur viele Stunden Arbeit mit Pinsel und Farbe, sondern auch Pixel und Photoshop.
Neben ihren eigenen Kollektionen entwirft Arter seit Kurzem auch Bettwäsche für das Traditionsunternehmen Christian Fischbacher in St. Gallen. Davor arbeitete sie sechs Jahre lang als Designerin bei Jakob­ Schlaepfer, dem Stofflieferanten der Haute Couture.
Wer jetzt (noch) nicht mutig genug für einen Tapetenwechsel ist, kann alle Designs von Annina Arter wahlweise auch als Kissenbezüge, Tagesdecken, Duschvorhänge oder Foulards bestellen.

anninaarter.com