09. Oct 2019

TEXT VON

Nadine Schrick

FOTOGRAFIEN VON

Getty Images

Fasten (seat) belts, please!

  • Share

Taillengürtel klingen zuerst einmal nach Bauch einziehen und den ganzen Tag Luft anhalten. Aber keine Angst: 2019 nehmen wir es etwas lockerer und schnüren uns nicht mehr ein, sondern kombinieren ihn zu coolen Oversize-Looks.

Ob auf den Strassen oder auf den Laufstegen – der Taillengürtel war an den vergangenen Modewochen nicht wegzudenken und bewies uns einmal mehr, wie vielseitig er kombiniert werden kann. Ob klassisch zum Maxikleid oder einer weiten Bluse zaubert es uns eine tolle Taille. Wer nun voll im Trend liegen möchte, der schnallt sich den Taillengürtel nun auch über einen Blazer oder einen kuschligen Mantel. So können wir auch Oversize-Looks eine feminine Silhoutte geben. 

In Sachen Farben, Formen und Materialien sind uns ebenfalls keine Grenzen gesetzt. Viele Brands wie Dolce & Gabbana und Gucci setzen unter anderem auf derbe Schnallen im Logo-Look – und wir damit ein Statement. Dior denkt praktisch und montierte uns in seiner aktuellen Kollektion gleich noch ein Mini-Täschli an den Gürtel. Elegant wirken auch Schnallen und feine metallische Details in Silber und Gold wie beispielsweise bei Chanel. Wer es lieber etwas cool und edgy mag, der greift zu sogenannten Utility-Belts, zum Beispiel bei Maje.

Céline, Fr. 1050.–
Ralph Lauren, ca. Fr. 700.–


Chanel, ca. Fr. 2900.–

Maje, Fr. 89.–
Gucci, Fr. 770.–