18. Aug 2019

TEXT VON

Kristin Müller

Fünf Inseln, von denen Ihre Freunde nichts wissen

  • Share

Jeden Sommer überfluten sie uns aufs neue, die Ferienbilder aus Ibiza, Sizilien, Santorini, Sri Lanka… Nicht, dass dagegen was einzuwenden wäre, aber wer möchte schon sein, wo alle anderen sind. Wir zeigen fünf Trauminseln, von denen Ihre Freunde ziemlich sicher noch nicht allzu viele Postkarten bekommen haben.

Lord Howe Island, Australien

Mt Elisa, Bild via lordhoweisland.info

Rund 600 Kilometer vom Festland entfernt liegt sie, keine 15 Quadratkilometer gross ist sie – und kaum einer, den wir kennen hat je von der australischen Trauminsel gehört. Was spricht gegen einen Besuch? Die Anreise. Was dafür? Alles, alles, alles andere.


Folegandros, Griechenland

Das klitzekleine Hafenstädtchen Karavostasi auf Folegandros.

Eine derjenigen griechischen Inseln, die aus unerklärlichen Gründen unter dem Radar geblieben sind. Eine knappe Fährstunde von Santorini entfernt urlaubt man hier komplett in Frieden. Mit allem, was wir an Griechenland lieben und ohne alles, was uns daran nervt.


El Hierro, Spanien

Bild via instagram.com/elhierroisland

Neben den grossen Schwestern Gran Canaria, Fuerte Ventura und Lanzarote lebt die Mini-Kanareninsel El Hierro eine Art Schattendasein. Komplett zu Unrecht. Allein der Umstand, dass sie sich als erste Insel überhaupt komplett mit erneuerbaren Energien betreibt, verdient viel, viel Aufmerksamkeit.


Providencia, Kolumbien

Bild via Alcaldía de Providencia y Santa Catalina Islas

Die Karibischen Inseln können sich wahrlich nicht über zu wenige Besucher beschweren. Die kolumbianische Insel Providencia hat es dennoch geschafft, der breiten Masse unbekannt zu bleiben. Man fragt sich ganz ehrlich, wie…


Ponza, Italien

Ausblick über eine von Ponzas zahllosen Buchten.

Sizilien, Sardinien, Capri, Ischia, Elba… Wer Inselglück in Italien geniessen will, tut dies nur selten allein. Ponza ist da zwar eigentlich keine Ausnahme. Der kleine Unterschied: So ziemlich keiner reist mit Reisepass an. Wer Italien liebt, wird kaum wo glücklicher werden.