14. Feb 2018

TEXT VON

Nina Rinderknecht

Geniale Idee

  • Share

Der Daunenjackenspezialist Moncler reagiert auf die schnelllebige Zeit und setzt auf wechselnde, kreative Köpfe. Bisher hatte das italienische Label saisonale Partnerschaften mit den Designgrössen Thom Browne und Giambattista Valli. Neu arbeitet Moncler mit Gastdesignern, die jeweils für eine eine Kollektion pro Monat verantwortlich sind. Bereits an Bord geholt wurden unter anderen ValentinoPierpaolo Piccioli, Kei Ninomiya, Craig Green und Simone Rocha. Ziel des Projekts «Genius» ist es, die kreativsten Köpfe der Branche zu gewinnen und die Marke so facettenreicher zu machen. «Man kann nicht nur alle sechs Monaten mit seinen Kunden sprechen, man muss das jeden Tag tun», erklärt CEO Remo Ruffini. 

Die ersten Outputs dieser Kollaborationen werden bereits am 20. Februar während der Mailänder Fashion Week präsentiert. Die Kollektionen werden wie bisher Jacken, Ready-to-Wear und Accessoires beinhalten und in den Boutiquen sowie Online erhältlich sein. Im Oktober folgen dann noch zusätzlich Pop-Up-Stores in ausgewählten Städten rund um den Globus. 

  • Tag: