000_Julia-Heuer_HuberEgloff_Portrait_v2-1200x608

31. Oct 2015

TEXT VON

Samuel Müller

FOTOGRAFIEN VON

Mathilde Agius, Huber Egloff, Julia Heuer

Gewinner en vogue

  • Share

Galerie

Die Würfel sind gefallen, die Lorbeeren verteilt. In Langenthal wurde gestern Abend der Design Preis Schweiz in zwölf Kategorien verliehen. Bolero freut sich besonders über die Gewinner Andreas Huber, 33 und Raul Egloff Alcaide, 33 von Huber Egloff, sowie die Newcomerin Julia Heuer, Preisträgerin in der Kategorie Fashion.

Huber Egloff realisieren seit der Gründung ihres Labels 2012 konsequent ihre stets zeitgemässe Vision von Mode für anspruchsvolle Kundinnen. Der internationale Erfolg rückt für die beiden ein Stück näher mit dem Preisgeld, das sie als Young Fashion Entrepreneurs bekommen haben.

Julia Heuer ist ein (noch) unbekannter Name, was sich nun schlagartig ändern könnte. Die Textil- und Modedesignerin kommt vom Kostümbild und von Installationen zu Stoffentwürfen für internationale Haute Couture. Ihr prämiertes Projekt «Adobe Indigo» ist eine Serie von Plissé-Roben und ein starkes Statement gegen schnelllebige Trends. Die künstlerische Anmutung und zugleich tragbare Leichtigkeit rührt vom gekonnten Umgang der 32-jährigen mit altem und neuem Textilhandwerk.