08. Dec 2018

TEXT VON

Sarah Vogelsanger

FOTOGRAFIEN VON

pinterest

Grüne Weihnachten

  • Share

Ästhetisch und ökologisch – diese Weihnachtsgeschenke sorgen gleich für mehrere glückliche Gesichter.

Beim Kauf dieser Produkte multipliziert sich die Freude: Mode- und Schmucklabels schlissen sich für Kooperationen und Kampagnen mit Nichtregierungsorganisationen (NGOs) zusammen und feiern grosse Erfolge. Ein Teil der Einnahmen wird an solziale und Umweltschutz-Projekte gespendet. DieDesigner haben ein Herz für einen bewussten Lebensstil und erobern damit unseres.

BALENCIAGA

Vor knapp zehn Jahren gründete das Unternehmen Kering die Stiftung «Kering Foundation», welche sich für die Würde und Rechte von Frauen einsetzt. Ihre Vision: Frauen vor Missbräuchen schützen und zu starken Persönlichkeiten ausbilden. Bei der Kooperation mit der Marke Balenciaga entstand die Taschenkollektion #Idontspeakhater. Niedliche Welpen- und Babykatzen-Prints entzücken auf Camera-Bag und Shopper. Farblich setzt man auf Gelb, Türkis und Schwarz – Ein Must für alle Tier- und Fashionliebhaber. 

Shopper aus Leder, ca. Fr. 1650.–
Lederhandtasche, ca. Fr. 1855.–

JULIAN ZIGERLI

Auch in der Schweiz sind Designer und Organisationen aktiv an der «Make-the-world-a-better-place»-Bewegung beteiligt. Julian Zigerli ist einer davon und kreierte in Zusammenarbeit mit der Stiftung WWF (World Wide Fund for Nature) einen Pullover für diesen (und hoffentlich noch viele weitere) Winter. Denn «The Last Sweater», so wird er genannt, appelliert mit dem Slogan «Thank you for warming» daran, die globale Erwärmung zu stoppen. Leuchtendes Orange und tanzende Eisbären vervollständigen das Statementpiece. Nicht zu vergessen: Die gesamten Einnahmen werden an den WWF gespendet und für Projekte gegen Klimaerwärmung eingesetzt.

Pullover aus europäischer Bio-Merinowolle, Fr. 245.–

TIFFANY AND CO

Weg vom Klima, zurück zu den Tieren. Das Schmucklabel Tiffany and Co lancierte im August 2017 die safari-inspirierte Kollektion «Save the wild». Hundert Prozent des Erlöses werden an das NPO Wildlife Conservation Network gespendet, welches sich für die Bekämpfung von Wilderern sowie die Eliminierung des Elfenbeinhandels einsetzt. Und sie haben sich hohe Ziele gesteckt, was ihr Fundraising betrifft: Vier Millionen US-Dollar wollen sie während zweieinhalb Jahren bis Januar 2020 sammeln. Dank des internationalen Erfolges kreieren sie fortlaufend neue Kollektionen. Die neuste beinhaltet Elefanten, Nashörner und Löwen aus Silber und Roségold, ab Fr. 300.–.