03. May 2016

TEXT VON

Vanessa Kim

Haar-Sauger

  • Share

Was haben eine Beauty-Redaktorin und ein Technologieunternehmen gemeinsam? Sie interessieren sich beide für neue Methoden, um das Haar schnell und schonend zu trocknen. Der britischen Marke Dyson ist das nun mit einem Haarföhn gelungen, dessen Herzstück der patentierte «Dyson Digital Motor V9» ist. Dieser dreht sich achtmal schneller als gewöhnliche Motoren in Haartrocknern und soll dabei nur halb so viel wiegen. Die Innovation ist auch dringend nötig: «Haartrockner sind oftmals schwer, ineffizient und viel zu laut. Bei genauerer Überprüfung haben wir festgestellt, dass extreme Hitze das Haar nachhaltig schädigen kann», so der Firmengründer James Dyson. Um den natürlichen Glanz der Mähne zu bewahren, verfügt das Gerät über eine intelligente Temperatursteuerung, die verhindern soll, dass das Haar zu hohen Temperaturen ausgesetzt ist. Hierfür wird es pro Sekunde zwanzigmal gemessen und die Daten an einen Mikroprozessor weitergeleitet, der das Heizelement bedient. Man könnte fast davon ausgehen, dass nur Männer am Werk waren, denn der Motor des Haarföhns ist schallgedämpft. So kann Ihr Partner während Ihrer morgendlichen Beauty-Routine in Ruhe ausschlafen.

Der «Supersonic»-Haartrockner von Dyson ist ab September 2016 im Handel erhältlich. Zusätzlich erhalten Sie drei verschiedene Aufsätze, um das Haar individuell zu stylen, ca. Fr. 500.–.