coiffeur_guide

24. Oct 2017

TEXT VON

Bolero

Hair damit!

  • Share

Sträubt sich Ihr Haar beim Anblick in den Spiegel? Damit das nach dem Coiffurebesuch nicht passiert, werden wir immer wieder nach den besten Salons gefragt. Die Bolero-Redaktion verrät in diesem Guide ihre Favoriten.

Charles Aellen Company
Das Weisse Schloss an der Tödistrasse beheimatet den stilvollsten Salon Zürichs – vermutlich der ganzen Schweiz. Nur schon die Räumlichkeiten, das geschmackvolle Interieur und die Blumenarrangements sind einen Besuch wert. Coiffeur Charles Aellen ist ein Meister seiner Zunft. Er reist zwei Mal im Jahr an die Prêt-à-porter-Schauen in Paris und nimmt die Inspirationen und erstklassige Produktlinien (z.B. Christophe Robin) für seine Kunden (u.a. Roger Federer oder Charlène von Monaco) mit in die Limmatstadt. Attraktiv: das Angebot «Young Price», bei welchem alle bis 25 Jahre eine Preisermässigung von 50% erhalten.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin


Apartment7
Ich bin sehr heikel, was mein Haar und meine Farbe betrifft. Darum machte ich lange einen Bogen um Kolorationen & Co. An einem Presse-Event lernte ich Andrea Zahnd kennen, die mich mit ihrer sympathischen Art und ihrem Können eines Besseren belehrte. Seither bin ich ihr treu und würde ihr für ihre perfekte Balayage-Technik bis ans Ende der Welt folgen – den Salon habe ich ihretwegen schon gewechselt! Ich muss zugeben, dass ich sehr erleichtert war, als sie mir sagte, dass sie ihren ersten Salon im Zürcher Seefeld und nicht in Timbuktu eröffnet.
Vanessa Kim, Beauty Editor


Jeff & Stevens Haarschmiede
Die beiden Brüder haben 2015 ihren eigenen Salon in Zürich Wiedikon eröffnet und bieten präzise Schnitte in unkomplizierter Atmosphäre. Ich bin grosser Fan! 
Samuel Müller, Fashion Editor


 

Hair Salon Murat Tokay
Nicht nur der Salon im Zürcher Kreis 2 ist wunderschön, sondern auch die Frisur, wenn man ihn wieder verlässt. Ob Farbe oder Schnitt, Murat Tokay versteht sein Handwerk und hat sich meine ewige Treue verdient.
Nina Rinderknecht, Fashion Editor


Sisters
Seit sie in Zürich eröffnet haben sind sie immer ausgebucht. Was gibt es für ein eindeutigeres und besseres Zeichen für ihre Qualität und die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden? Die Besitzer Stefan und Giulio unterrichten europaweit neue Looks und Schnitttechniken des australischen Coiffeurs Kevin Murphy, sie sind somit auf dem neusten Stand und viel unterwegs. Wenn sie da sind, garantiert die unkomplizierte Art der beiden eine entspannte Zeit während des Schneidens.
Richard Widmer, Fashion & Style Director


Rouge & Blond
Nicht in Zürich, aber Berlin ist ja auch immer eine Reise wert. Der Name des Salons bezieht sich auf die Haarfarben der Besitzerinnen Berit und Steffi. Die beiden nehmen sich sehr viel Zeit für die Beratung und gehen intensiv auf die Kundenwünsche ein. Berit hat meine mittellangen Haare beim letzten Mal in einen perfekt geschnittenen Kurzhaarschnitt verwandelt. Ihr Salon im Prenzlauer Berg ist auch ein Kevin-Murphy-Flagshipstore. Einziges Manko: Wer einen Termin will, muss Wochen im Voraus buchen, die Haarkunst der beiden Damen ist gefragt.
Tina Bremer, Textchefin


2B for Hair
Haar ist hier Hauptsache! Das gefällt mir, konkret, dass Benjamin Zuber und sein Team mit Freude und Leidenschaft bei der Sache sind, aber eine neue Frisur oder Farbe eben nicht als etwas Triviales abtun. Wenn ich seinen Salon am Zürcher Bellevue verlasse, lächle ich immer. Weil er einfühlsam agiert und mir keine Trends aufschwatzt. Er weiss, ich will seit eh und je nichts anders bei meiner Mähne, sie möchte nur regelmässig in Form gebracht werden. Meine langen Locken sollen gesund glänzen, voll und lebendig wirken – nicht ganz einfach bei so feiner Substanz. Der Meister kriegts hin und föhnt noch dazu einen Schwung rein, der das Licht keck einfängt. Dass die zwei Stunden im geschmackvoll dekorierten Salon (für das Ambiente mit dunklen Böden ist Benjamins Frau Sandy verantwortlich) wie eine Auszeit wirken, trägt zu meiner Treue bei. 
Sherin Kneifl, Gesamtleitung Text