28. Oct 2019

TEXT VON

Carla Reinhard

FOTOGRAFIEN VON

Gabriel Matulia, Unsplash

Hands on

  • Share

Wenn unsere Hände so trocken sind wie die warme Heizungsluft wissen wir: Es ist Herbst – und Zeit für eine neue Handcreme.

Der Übergang vom Sommer zum Herbst ist nicht nur fürs Gemüt schwer. Auch die Haut hadert damit – besonders mit dem ständigen Temperaturwechsel zwischen kühler Aussen– und warmer Heizungsluft. Sie trocknet aus, spannt und wirkt gereizt. Nicht nur im Gesicht, sondern auch an den Händen.

Gut gepflegt schaffen sie es weich und unbeschädigt durch die kalten Jahreszeiten. Deshalb investieren wir jetzt in eine neue Handcreme, die idealerweise pflegt und hübsch aussieht. Schliesslich will sich niemand schämen, wenn er die Tube aus der Handtasche holt. Diese drei neuen Cremes erfüllen all unsere Kriterien:

BJÖRK & BERRIES White Forest Hand Cream, ca. Fr. 20.–


GROWN ALCHEMIST Handcreme mit Vanille und Orangenschale, Fr. 14.–


CAUDALIE Handcreme Vinoperfect, gegen Pigmentflecken, ca. Fr. 15.–