LANVIN Die Ohrringe imitieren Haarsträhnen. Preis auf Anfrage.

02. Oct 2015

TEXT VON

Séverine Saas

FOTOGRAFIEN VON

Imaxtree

HANG LOOSE

  • Share

Mit Fransen jeglicher Art erhalten die Accessoires eine wilde Mähne.

Diesen Herbst stemmt man sich besser nicht gegen den Wind, man spielt lieber mit ihm. Denn die Designer lassen Fransen und Quasten aus Seide, Rosshaar oder Leder exzessiv baumeln: an Taschen, auf der Rückseite von Schuhen oder an unseren Ohren. Das absolute Must-have? Armbänder mit Goldfransen, gesehen bei Nina Ricci oder Arme de l’Amour, der Marke der jungen serbischen Juwelierin Ivana Berendika Jermoluk. Die Verwegensten können es mit dem Turnschuh «Karlito» von Fendi mit seinem rebellischen Haarschopf versuchen. In Neonpink, bitte! Nur ein Accessoire darf nicht fehlen: ein ordentlicher Kamm.

mode_fransen-1
DSQUARED2, Sandale Eskimo Chic, ca. Fr. 1500.–.
mode_fransen_2
FENDI Mehrfarbiger Sneaker Karlito mit Fell in Azaleenrosa, ca. Fr. 1290.–.
bol_20151001_025
ARME DE L’AMOUR Goldfarbene Armspange mit Kettenverzierung, ca. Fr. 420.–.
mode_fransen4
THE ROW Wristlet Clutch aus Seidensatin, ca. Fr. 1615.–.
mode_fransen6
NINA RICCI Messingarmband mit Ketten, ca. Fr. 1600.–.
mode_fransen7
ALTUZARRA Schultertasche Ghianda Bullrope aus Kalbsleder, ca. Fr. 2950.–.