23. Mar 2016

TEXT VON

Leoni Hof

Herzlichen Glückwunsch, Pamela Rosenkranz

  • Share

Die Paul Boesch Stiftung verleiht erstmals den gleichnamigen Preis im Wert von 50.000 Franken  – und zwar an Pamela Rosenkranz. Wir gratulieren herzlich! Die Verleihung des Preises findet am 31. März 2016 im Kunstmuseum Bern statt. Die im Gedenken an den Schweizer Maler und Grafiker Paul Boesch (1889–1969) ins Leben gerufene Institution hat zum Ziel, jährlich eine Künstlerin oder einen Künstler für herausragende Arbeiten auszuzeichnen. Darüber hinaus werden vier Förderpreise à CHF 5’000.– an die Schule für Gestaltung Bern + Biel (SfGBB) vergeben. 

 Pamela_Rosenkranz