Ausstellung über Maler Andreas Walser in der Galerie Katz Contemporary in Zürich

28. Aug 2015

TEXT VON

Leoni Hof

FOTOGRAFIEN VON

Katz Contemporary

Höhenflug

  • Share

Er flirtete mit Cocteau, Picasso bewunderte seine Arbeiten – der Maler Andreas Walser (1908 – 1930), ein Pfarrerssohn, geht von Chur nach Paris und erschafft dort in nicht einmal zwei Jahren ein ambitioniertes und zunächst verschollenes Œuvre. Mit nur 22 Jahren stirbt er, vermutlich an einer Überdosis. Bis 25. Oktober bei Katz Contemporary in Zürich.