16. Nov 2019

TEXT VON

Nadine Schrick

Hommage an eine Ikone

  • Share

«Very Ralph» – das erste dokumentarische Porträt der Modeikone Ralph Lauren, debütierte vor wenigen Tagen auf dem TV-Anbieter HBO. Der Film zeigt den Mann hinter der Ikone und die Entstehung einer der erfolgreichsten Marken der Modegeschichte.

Wer hätte gedacht, dass aus dem kleinen Jungen aus dem New Yorker Stadtteil Bronx, einmal einer der erfolgreichsten Modedesigner werden würde und heute gewissermassen als Verkörperung des «American Dreams» gilt? Nun zu Beginn seines sechsten Jahrzehnts als Modeschöpfer erschien kürzlich auf dem TV-Anbieter HBO der dokumentarische Film «Very Ralph». Darin gewährt Ralph Lauren einen tiefen Einblick in sein Leben und Werk und spricht in ausführlichen Interviews offen über seine Kindheit, seine Ehe, die Anfänge seines Unternehmens aber auch über Kritik. Susan Lacy ist die Schöpferin dieser Dokumentation und ist bekannt durch ihre HBO-Dokumentationen «Spielberg» und «Jane Fonda in Five Acts». In «Very Ralph» leitet sie nun mit lebhaften Aufnahmen aus den letzten 50 Jahren der Modemarke sowie intimen Momenten durch den Film. Interviews mit Laurens Familie, langjährigen Kollegen und anderen Persönlichkeiten, darunter Anna Wintour, Karl Lagerfeld, André Leon Talley, Hillary Clinton, Robin Givhan, Jason Wu, Naomi Campbell, Martha Stewart, Calvin Klein, Diane von Furstenberg oder Jessica Chastain bringen dem Zuschauer den bekannten Designer näher.

Hier geht’s zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=b3T8ttxTX-Ihttps://www.youtube.com/watch?v=b3T8ttxTX-I