6 Horrorkomödien für Halloween, die keine Gruselstreifen sind

Horrorfilme sind an Halloween bei vielen beliebt, doch nicht jeder mag diesen Nervenkitzel. Wir stellen 6 Alternativen vor, die weniger gruselig sind, sogar komödiantische Elemente enthalten und trotzdem perfekt zum 31. Oktober passen.

Es muss nicht immer ein Horrorfilm zu Halloween sein. Wie wäre es stattdessen mit einer Horrorkomödie?

Eine haarsträubende Story, die einem noch tagelang Angst macht, dazu Schockmomente und meist viel Blut – das ist der Stoff, aus dem Horrorfilme gemacht sind. Manche lieben sie, andere hassen sie. Vor allem zart besaitete Menschen können oft nicht viel daran finden und ziehen andere Filmgenres vor, die ihnen nach dem Schauen keine Albträume verursachen.

Wenn es passend zum 31. Oktober dennoch ein Streifen mit Gruselfaktor sein soll, der aber keine Panik aufkommen lässt, gibt es zahlreiche Optionen. Darunter finden sich viele Klassiker, aber auch animierte Filme oder modernere Werke.

Ein absoluter Klassiker ist die US-amerikanische «Rocky Horror Picture Show» von Jim Sharman (76). Der Film entstand ganz nach dem Vorbild des erfolgreichen Musicals «Die Rocky Horror Show». Thematisch handelt die Show von einem jungen, verlobten Paar, welches aufgrund einer Autopanne im Schloss eines menschlich anmutenden Aliens vom Planeten Transsexual Unterschlupf sucht und dort eine verrückte Nacht erlebt. Die Altersfreigabe des Kult-Films liegt bei zwölf Jahren, weshalb er sich trotz seines Titels auch für alle eignet, die keine zu unheimlichen Geschichten mögen.

20th Century Studios

Der US-amerikanische Trickfilm von Tim Burton (63) und Mike Johnson beruht auf einer russischen Sage, in der sich ein angehender Bräutigam beim Proben versehentlich mit einer Leiche verlobt. Der Film passt perfekt zu Halloween, weshalb die weibliche Hauptfigur auch zu einem beliebten Kostüm für den Abend vor Allerheiligen geworden ist. Der Streifen lässt die Herzen aller Tim-Burton-Fans höher schlagen, beinhaltet auch einige komische Szenen und ist bereits ab sechs Jahren freigegeben – also wirklich nicht zu unheimlich.

Warner Bros. Pictures

Ein geeigneter Klassiker zu Halloween ist die US-amerikanische Horrorkomödie «Buffy, der Vampirkiller» von der Regisseurin Fran Rubel Kuzui. Freigegeben ist der Film ab 16 Jahren. Eine Cheerleaderin namens Buffy wird darin zur Vampir- und Dämonenjägerin, um ihre Mitmenschen vor Unheil zu beschützen. Diese Geschichte ist übrigens die Grundlage für die erfolgreiche Serie «Buffy – Im Bann der Dämonen» (1997–2003).

20th Century Studios

Die US-amerikanische Horrorkomödie «Die Geistervilla» von Rob Minkoff (59) ist ein ab zwölf Jahren freigegebener Film. In der Komödie verbringt ein Immobilienmakler-Ehepaar ein Wochenende mit ihren beiden Kindern in einer zu besichtigenden Villa. Wie sich herausstellt, spukt es in dem Gebäude und die Familie muss sich auf ein gruseliges Abenteuer gefasst machen.

Walt Disney Pictures

Passend ist auch der Film «Hocus Pocus – Drei zauberhafte Hexen» von Kenny Ortega (71), da dieser primär an Halloween spielt. Die bizarre Fantasy-Komödie aus den Vereinigten Staaten handelt von den drei Sanderson-Schwestern, welche allesamt Hexen sind und unsterblich werden wollen. Dafür sind sie sogar bereit, Menschenleben zu opfern. Wer Gesangseinlagen in Filmen mag, kommt hier auf seine Kosten. Die Altersfreigabe liegt bei zwölf Jahren.

Walt Disney Pictures

Die US-amerikanische Neuverfilmung von «Ghostbusters» unter Regisseur Paul Feig (59) bietet sowohl einige etwas unheimliche als auch viele lustige Momente. In der Horrorkomödie stellt sich ein mutiges Team aus vier Frauen den Geistern in New York, die durch ein offenes Portal in unsere Welt gelangt sind. In ihrem Kampf gegen das Paranormale haben die vier Ghostbusters meist einen (un-)passenden Spruch auf den Lippen. Empfohlen wird diese Komödie für Zuschauer ab zwölf Jahren.

Sony Pictures Entertainment

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!