Übernachten mit Aussicht

5 aussergewöhnliche Baumhotels

Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Übernachten im Baumhaus kann man heutzutage vielerorts. Wir träumen von diesen fünf Exemplaren.

Baumhotels: Italien

Die Sonne kitzelt dich wach, während sie sanft durchs Blätterdach fällt. Ein leises Rascheln und Vogelgezwitscher füllt die idyllische Ruhe. Eichhörnchen huschen über die Äste und gefrühstückt wird mitten in den Baumkronen. Klingt wunderbar romantisch? Ist es auch. Und ausserdem ein einmaliges Erlebnis. Wer sich auf das Abenteuer einlässt und in einem Baumhotel übernachtet, schafft unvergessliche Erinnerungen.

Mittlerweile gibt es sie in allen möglichen Ausführungen: Von rustikal bis luxuriös – die Auswahl ist gross. Wir haben fünf Lieblinge in der Schweiz und den anliegenden Ländern rausgesucht. Dem wahr gewordenen Kindheitstraum steht also nichts mehr im Wege!

«Ein Ort zum Atemholen, Innehalten, Zu-sich-Kommen, In-sich-Gehen», so beschreiben die Gastgeberinnen Nina Egli und Helgard Worrall ihr eindrückliches Baumhaus im Kanton Thurgau. Dort am Rande von Bischofszell TG, im kleinen Ort Halden, findet sich eine kleine Oase in den Bäumen. Platz bietet die Unterkunft für zwei Personen. Ausgestattet ist das Häuschen in den Baumkronen mit Badezimmer, einer kleinen Küche, einem Kaminofen und einer Terrasse, die wunderbare Ausblicke auf die für das Thurgau so typischen Apfelbäume und das Flusstal der Thur freigibt.

Eine Übernachtung im Baumhaus in Halden kostet 220 Franken. Buchungen sind erst ab zwei Nächten möglich. Falls gewünscht, kann optional ein leckerer Frühstückskorb dazu gebucht werden. Mehr Infos findest du hier.

Auch in der Westschweiz gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in den Bäumen. In Travers im Kanton Neuenburg steht Glamping im Fokus: Im in drei Meter Höhe aufgehängten Zelt erwartet Gäste eine luxuriöse, aber doch einfache und authentische Unterkunft. Hier wird man eins mit der Natur – und der Entspannung steht nichts im Wege. Gelegen ist das Aussteigerhotel in einem Waldstück inmitten der Weiden eines Bio-Bauernhofs. Ein bequemes Bett, ein kleiner Holzofen und Designermöbel garantieren eine angenehme Atmosphäre.

Eine Übernachtung im Tree Glamping kostet pro Nacht pro Glampingzelt vom 27. April bis 31. Mai und vom 2. September bis zur Schliessung 268 Franken unter der Woche und 308 Franken am Wochenende und an Feiertagen. Vom 1. Juni bis 1. September liegt der Preis bei 328 Franken pro Nacht. Das Frühstück ist inbegriffen. Mehr Infos findest du hier.

Ein ganz spezieller Standort hat das Resort Baumgeflüster: Es befindet sich etwa 40 Fahrminuten von der Nordsee entfernt im Ammerland in Niedersachsen. Das «Hideaway Retreat», wie es auf der Website auch genannt wird, wurde zu den besten Baumhotels der Welt gewählt. Insgesamt sind es vier aus unbehandeltem Lärchenholz hergestellte Häuser, die zwar minimalistisch, aber stilsicher eingerichtet sind. Die perfekte Umgebung für Entschleunigung und Entspannung!

Eine Übernachtung im Resort Baumgeflüster für bis zwei Personen kostet rund 390 Franken. Bei mehr Nächten sinkt der Preis. Ein kleiner Frühstückskorb kann ebenfalls dazu gebucht werden. Mehr Infos findest du hier.

Hier erwartet Besucher ein ganz aussergewöhnliches Erlebnis: Denn diese Unterkunft befindet sich direkt im Wolfcenter im niedersächsischen Dörverden. Richtig gelesen! Ums Baumhaus schleichen Wölfe, und auch Alpakas, Ziegen und Präriehunde gibt es auf dem Areal zu entdecken. Aber keine Angst, die Baumhäuser stehen jeweils in fünf Metern Höhe und vor dem Wolfsgehege. Eins mit der Natur werden, dieser Satz bekommt hier eine ganz neue Bedeutung. In Dörverden nächtigt man umgeben von raschelnden Bäumen und heulenden Wölfen.

Einen Aufenthalt im Tree In gibt es ab etwa 460 Franken für zwei Personen. Mit dabei ist ausserdem der Parkeintritt, Frühstück, Erstbefüllung der Minibar (Softgetränke) und Tassimo-Produkte, WLAN, Netflix und Fotoklappenschlüssel (zum barrierefreien Fotografieren der Tiere). Für die Endreinigung bezahlt man pro Baumhaus rund 80 Franken. Mehr Infos findest du hier.

Romantischer und verträumter gehts kaum – irgendwo zwischen der Toskana und Rom liegt dieses Bijou inmitten eines zwölf Hektar grossen Lavendelfelds. Dort nächtigt man acht Meter über dem Boden in der Krone einer jahrhundertealten Eiche. Das Häuschen lädt zum Tagträumen ein und ist Teil der Agriturismo-Unterkunft La Piantata, wo sich Gastgeber Renzo Stucchi seinen Kindheitstraum erfüllt hat.

Eine Übernachtung in der Suite Bleue kostet für zwei Personen pro Nacht etwa 412 Franken. Das Frühstück ist inbegriffen. Mehr Infos findest du hier.

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!

Mehr laden