Finanztipps für Frauen

Diesen Finanz-Bloggerinnen solltest du folgen

Möchtest du dich als Frau mehr mit dem Thema Finanzen beschäftigen? Auf Instagram gibt es grossartige Bloggerinnen, die Frauen auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit begleiten und informative Aufklärungsarbeit leisten.

aktien

In unserer modernen Gesellschaft sind Finanzen keine reine Männersache mehr. Immer mehr Frauen möchten ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen. Doch oftmals fehlt das nötige Wissen dazu. Viele Frauen haben auch Angst vor den Begriffen rund ums Thema Investieren und Vorsorgen. In solchen Fällen kommen verschiedene Finanz-Bloggerinnen zur Hilfe. Sie geben Einsicht in Themen wie Altersvorsorge, Investmentmarkt und Co.! So ermutigen sie Frauen, ihre Finanzen selbst zu managen. Durch moderne und ansprechende Gestaltung gelingt es vielen Bloggerinnen, verschiedene Finanzthemen zu vereinfachen und spannend zu machen.

Viele Schweizer Frauen können finanziell nicht für sich selbst sorgen. Patrizia Laeri (44), Nadine Jürgensen (40) und Simone Züger (35) möchten dies ändern. Aus diesem Grund haben sie den Finanzblog ElleXX gegründet. Auf der Seite werden komplexe Wirtschaftszusammenhänge einfach aufgeklärt und Lösungen für verschiedene finanzielle Lebenssituationen angeboten. Wie wirkt sich mein finanzielles Leben auf meine Unabhängigkeit aus, und wann soll ich wo investieren? Fragen wie diese werden auf dem Blog beantwortet. Neben Finanzen spricht ElleXX aber auch noch andere wichtige Themen wie Bildung und Karriere an.

Bei Madame Moneypenny handelt es sich um den ältesten Finanzblog im deutschsprachigen Raum, der auf Frauen spezialisiert ist. Der Blog unterstützt dich dabei, deine Finanzen in die Hand zu nehmen und ein langfristiges Vermögen aufzubauen. Natascha Wegelin (37) hat Madame Moneypenny im Jahr 2015 gegründet. Vor einigen Jahren hat sie bei einer schlechten Finanzberatung fast 18'000 Euro verloren. Laut Wegelin ist dies durch ihre frühere Unwissenheit und Naivität passiert. Um andere Frauen vor solchen schlechten Erfahrungen zu bewahren, vermittelt sie nun auf dem Blog Wissen rund ums Thema Finanzen.

Angela Mygind teilt im Blog Missfinance.ch ihre Erfahrungen rund ums Thema Finanzen. Als sie anfing hat, sich mit ihren Finanzen auseinanderzusetzen, wusste sie gar nicht, wo anfangen. Durch ihr Selbststudium hat Mygind gemerkt, dass der Einstieg eigentlich gar nicht schwierig ist. Auf dem Blog zeigt sie, wie Anfängerinnen ihre finanzielle Unabhängigkeit beginnen können. Unter anderem schreibt Mygind über Vorsorge-Themen, diverse Anlage-Plattformen und auch über ihr eigenes Aktien- und ETF-Portfolio.

Jenny Dressel (33) vom Blog Aktien für Frauen klärt dich rund ums Thema langfristige Geldanlage auf. Sie zeigt, wie Frauen mit Aktien und ETFs für die Zukunft vorsorgen können. Viele Frauen haben aufgrund des fehlenden Wissens Angst vor der Börse und Aktien. Dressel möchte Frauen dabei unterstützen, diese Angst zu überwinden. Die Finanzwelt kann auch schnell abschrecken, da sie manchmal etwas trocken wirkt. Durch die moderne und farbenfrohe Gestaltung des Blogs wirkt Dressel dem aber entgegen.

Die Finanz-Bloggerin Margarethe Honisch (35) möchte anderen Frauen mit Fortunalista zeigen, wie sie finanziell unabhängig werden können. Ihr Blog richtet sich vor allem an Frauen, die noch nicht so viel Geld gespart haben. Honisch vermittelt den Leserinnen, dass jeder in der Lage ist, richtig zu investieren – völlig egal, was man einnimmt oder besitzt. Auf dem Blog geht es vor allem um das richtige Mindset, strategisches Sparen und erfolgreiches Investieren.

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!

Mehr laden