Der Aufstieg der Instagram-Poeten

Sie ist alles andere als verstaubt: Die Poesie erlebt ein Revival. Und das ausgerechnet auf Instagram. Dort schreiben junge Dichterinnen und Dichter über Liebe und Selbstfindung und trösten mit kurzen Texten.

152062735 531039127872873 9140738040655885260 n

Wer unter Liebeskummer leidet, kommt nicht gleich auf den Gedanken, Trost auf Instagram zu suchen. Doch genau dort wird man oft fündig: Man merkt, dass andere Menschen dasselbe Unglück zu beklagen haben. Und wie heisst es so schön? Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid.

Überall auf der Welt posten Menschen unter #PoetsOfInstagram oder #InstaPoetry kurze Texte – oft zusammen mit einem Bild. Im Fokus steht meist das lyrische Ich. Junge Menschen philosophieren über Themen wie Liebe, Selbstfindung und Identität. Aber das vielfach nur in produkthafter Form. Manchmal wirkt das Ganze unfertig, zu prägnant, aber immer auf den Punkt gebracht. Und vor allem eins: nahbar!

Eineinhalb Millionen Follower bewundern täglich Atticus' Gedankengänge. Weil der Neuzeit-Dichter seit Beginn seine Texte unter einem Pseudonym veröffentlicht, weiss niemand, wer sich hinter dem Namen verbirgt. Was man aber weiss: Atticus ist Geschichtenerzähler und Beobachter zugleich, der Wortspiele mag. Geboren ist er an der Westküste Kanadas, heute lebt er in Kalifornien. Nicht nur online kann man Atticus' Worte lesen, der über Instagram bekannt gewordene Poet hat bereits verschiedene Gedichtbücher veröffentlicht, wie beispielsweise «Love – Her – Wild» (2019).

Mit 4,3 Millionen Fans ist sie der Star unter den Instagram-Poeten: Rupi Kaur (28) beschäftigt sich mit Themen wie Verletzlichkeit, Frausein, Herkunft und Heimat. Die indisch-kanadische Autorin wurde mit ihren prägnanten Zeilen zur Instagram-Sensation. Kein Wunder, dass Kaurs erstes physisches Werk «Milk and Honey» (2014) monatelang auf der Bestsellerliste der «New York Times» landete. «The Sun and Her Flowers» (2017) und «Homebody» (2020) sind weitere Bücher, die sie veröffentlichte.

Besucht man Morgan Harper Nichols' (31) Instagram-Profil, stösst man auf viele bunte Kacheln. Die US-Künstlerin, die schon mehrere Bücher publizierte, stellt ihre Sprüche auf selbst illustrierten Hintergründen dar. Mit ihren Gedichten möchte sie ihren Followern Mut machen. Themen wie Zufriedenheit, innere Ruhe und Wachstum stehen bei ihr im Vordergrund. Nichols gibt Suchenden Hoffnung, die sich ihrer selbst unsicher sind.

Kylie (23) und Kendall Jenner (25) machten auf ihn aufmerksam und verhalfen ihm mitunter zum internationalen Ruhm: R. M. Drake, der eigentlich Robert Macias heisst, zählt heute zu der Elite der Instagram-Dichter. Zweieinhalb Millionen Menschen folgen ihm auf Instagram. Liebe, Trennungsschmerz und ein wenig Lebenshilfe – das macht R. M. Drake aus. Im Eigenverlag publizierte der erfolgreiche Poet auch schon viele Bücher.

Er versteckt sich nicht hinter einem Pseudonym: Tyler Knott Gregson (39) veröffentlicht neben seinen Gedichten auch mal Selfies von sich oder Bilder mit seiner Frau. Seine romantischen Zeile schreibt er vielfach auf Zettel, die er dann auf einen Holztisch oder ins herbstliche Laub legt. Als Foto landen sie dann auf seinem Instagram-Profil. Rund 353'000 Menschen folgen dem Poesie-Hipster.

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!