16. Feb 2018

TEXT VON

Leoni Hof

Kunstvoll

  • Share

Das hat man so noch nie gehört: Die Zürcher Harfenistin Linda Vogel dehnt durch das Miteinbeziehen von Effektgeräten und erweiterten Spieltechniken das Klangspektrum ihres Instruments aus. Zusammen mit dem Schlagzeuger Vincent Glanzmann kreiert sie Sounds und Stimmungen von prägnanter, treibender Rhythmik. Selbstgebaute Spielerweiterungen bearbeiten die elektro-akustische Harfe und setzen das antik anmutende Saiteninstrument in einen ungehörten Kontext. Mit Harfe, Schlagzeug und ihrer Stimme malt sie mit ihren Eigenkompositionen ein persönliches

Universum, voller fragile Momente, gerappte Poesie und Improvisation. Vogels Debüt-EP «On» erscheint an diesem Freitag. Die Musikerin geht im Frühling auf Tour, die Termine findet man unter: lindavogel.ch