Schnittblumen länger frisch bleiben

27. Jul 2020

TEXT VON

Sabina Hanselmann-Diethelm

FOTOGRAFIEN VON

Max Williams on Unsplash

Lange Freude

  • Share

Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blumen welken? Das muss nicht sofort sein. Fünf unverzichtbare Tipps, damit Schnittblumen länger frisch bleiben.

Schnittblumen Blumenstrauss
Kaufen Sie Blumen immer beim Floristen Ihres Vertrauens.
Je frischer der Blumenstrauss, desto länger hält er.
© Chantal Garnier on Unsplash.

Blumen machen nicht nur auf farbenfrohen Sommerkleidern gute Laune! Ob ein üppiger Strauss auf dem Küchentisch oder zwei, drei Blümchen in einer kleinen Vase auf dem Salontisch – Blumen geben jedem Raum den letzten Schliff. Doch was können wir tun, damit die Blütenpracht auch Zuhause möglichst lange anhält? Unsere fünf unverzichtbaren Tipps, damit Schnittblumen länger frisch bleiben.

1. Richtige Vase

Blumen immer in einer Vase einstellen, die sauber geputzt wurde und gross genug für den Strauss ist. Stecken die Stiele in einem Gefäss mit zu kleinem Durchmesser, beeinträchtigt das die Wasseraufnahme. Genügend frisches, nicht zu kaltes Wasser in die Vase geben. Frischhalte-Mittel versorgen die Blumen mit Nährstoffen und hemmen das Bakterienwachstum in der Vase.

Schnittblumen Blumenstrauss
Genügend frisches Wasser in einer sauberen Vase
sorgt dafür, dass Schnittblumen länger frisch bleiben.
© Alex Seinet on Unsplash.

2. Blätter entfernen

Die Blätter vom unteren Ende bis gut über die Mitte der Blütenstiele grosszügig und komplett abnehmen. Je nach Blumensorte kann das von Hand oder mit Hilfe eines Messers gemacht werden. Es dürfen keine Blätter in Kontakt mit dem Wasser in der Vase kommen, da sie zu faulen anfangen würden und damit die Qualität des Wassers verschlechtern. Ausserdem soll die Blume die Energie nicht in die Versorgung der Blätter stecken, sondern in die Blüte.

Schnittblumen Blumenstrauss
Wer die Blätter an den Stielen grosszügig und gut entfernt,
hat länger Freude an den Blüten, z.B. von Dahlien.
© Jason Leung on Unsplash.

3. Schräg anschneiden

Mit Ausnahme weniger Schnittblumen (z.B. Tulpen) sollten die Stiele der Blumen, unmittelbar bevor sie ins Wasser kommen, immer frisch und schräg angeschnitten werden. Der Anschnitt muss mit einem scharfen Messer (nie mit einer Schere, da sie die Stiele zerquetscht) gemacht werden und soll unbedingt mehrere Zentimeter lang sein, denn eine grosse Schnittfläche ermöglicht eine höhere Wasseraufnahme.

Schnittblumen Blumenstrauss
Pfingstrosen brauchen einen langen, schrägen
Anschnitt, damit sie das Wasser gut aufnehmen können.
© Ellieelien on Unsplash.

4. Optimaler Standort

Auch der optimale Standort sorgt dafür, dass Schnittblumen länger frisch bleiben. Sie mögen es schattig und kühl, ohne Zugluft. Daher unbedingt direkte Sonneneinstrahlung und Heizungsluft vermeiden. Wenn es in der Wohnung doch mal etwas wärmer wird, Blumenstrauss über Nacht z.B. ins kühlere Treppenhaus oder auf den Balkon stellen. Vorsicht: Blumen nicht in der Nähe von Früchten platzieren, da die Reifegase das Aufblühen und damit die Alterung der Blumen fördern.

Schnittblumen Blumenstrauss
Schattig und kühl: In dieser Umgebung fühlen sich
Schnittblumen wohl und bleiben länger haltbar.
© Samantha Stortecky on Unsplash.

5. Weiter pflegen

Wer jetzt denkt, damit ist es getan, der irrt. Blumen wollen gepflegt werden! Regelmässig (alle zwei, drei Tage) das Vasenwasser wechseln. Die Stiele unter dem fliessenden Wasser sanft mit der Hand abreiben, um Bakterien zu entfernen. Stiele frisch, schräg anschneiden, damit die Blumen weiterhin ausreichend mit Wasser versorgt sind. Braune oder faule Blätter entfernen.

Und nun wünschen wir viel und vor allem lange Freude an den Blumen!