diord

22. Aug 2017

TEXT VON

Elena Geser

Le chateau de monsieur Dior

  • Share

 
Die wilde Schönheit der Provence mit ihren Düften inspirierte Christian Dior schon immer. So war sein erstes Parfum Miss Dior eine Anlehnung an die Aromen der Region. 1951 kaufte er sich das Schloss La Colle Noir im französischen Montauroux, welches umgeben war von Olivenbäumen, Rosensträuchern und Jasminbüschen so weit das Auge reichte. Diesen Ort widmete er der Kunst und der Kreativität. Weit weg von seinem hektischen Leben in Paris konnte der Modeschöpfer seine Freundschaften pflegen und seine Leidenschaft für den Garten ausleben. 
 
Rizolli hat einen Bildband herausgegeben, der einlädt, durch die sonnengeküssten Landschaften des Südens zu ziehen. Mit Fotografien, Illustrationen, archivierten Dokumenten und Texten von der Journalistin Laurence Benaïm, erhalten wir einen Einblick in die Quelle der Inspiration von Christian Dior. 
 
Dior_cover_ENG
diorrr
 «Christian Dior in the South of France», Rizolli, ca. Fr. 110.–