23. Nov 2019

TEXT VON

Nadine Schrick

Mini is Back

  • Share

Sexiness, Sommer und die Spice Girls  – es gibt unzählige Dinge, die wir mit dem Minirock verbinden. Dass wir den Modeklassiker in den kalten Monaten aber auf keinen Fall bis zum nächsten Frühling verbannen müssen, beweist der aktuelle Trend.

Bereits im vergangenen Sommer haben wir unsere Miniröcke aus den 90ern wieder aus dem Schrank geholt. Nun, wo die Temperaturen immer mehr Richtung Gefrierpunkt fallen, müssen wir wohl die heiss geliebten Teile schweren Herzens in unserem Keller versorgen. Moment mal, nicht so schnell! Denn die kurzen Jupes bleiben auch in dieser Saison Trend. Zwar tauschen wir Baumwolle und Seide gegen Leder und Wolle und Blumenmuster gegen dunkle Farben und Animalprint – kurz bleiben die Röcke aber allemal.

Klassische Stücke in Grau und Schwarz findet man beispielsweise bei Prada, Saint Laurent und Ganni. Wer es etwas auffälliger mag, der kann auf Modelle in sattem Rot setzen (z.B. von Valentino) oder greift zu einem Exemplar im Leolook (z.B. von Miu Miu). Und was kombinieren wir dazu? Auf jeden Fall etwas Wärmendes! Blazer aus Tweed oder Wolle (gerne auch in der selben Farbe) sowie dicke Karohemden passen perfekt dazu. Derbe Winterboots machen den winterlichen Look komplett. Wer es etwas eleganter mag, greift zu chicen Pumps oder Stiefeletten.

Schwarzer Natté-Minirock von Prada, Fr. 940.–
Grauer Wollrock von Ganni, ca. Fr. 230.–
Minirock mit Animalprint aus Stretch-Baumwolle von Miu Miu bei Mytheresa, ca. Fr. 710.–
Beiger Lammfellrock von Saint Laurent, Fr. 2400.–
Roter Minirock aus Crêpe Couture von Valentino, ca.
Khakifarbener Minirock aus Wolle von Balmain, ca. Fr. 980.–