Ambient 59

16. Dec 2016

TEXT VON

Samuel Haitz

Modisches Monopolis

  • Share

Kunst und Mode finden immer wieder zusammen. Kein Wunder,  funktioniert die Symbiose doch meist hervorragend. Das italienische Haus Max Mara stellte dies am Donnerstag in Shanghai erneut unter Beweis. Unter dem Showtitel «Monopolis!» wurde dem Publikum die Pre-Fall-Kollektion in einer ausserordentlichen Kulisse präsentiert: Der Chinesische Künstler Liu Wei, der sich in seiner Arbeit oft mit Urbanem beschäftigt , schuf auf dem Laufsteg den fiktiven Ort Monopolis – bestehend aus geometrisch-minimalistischen Körpern. Doch damit nicht genug. Er entwickelte auch eine Capsule-Collection zusammen mit dem Label. Das Ergebnis: Prints und Aufnäher, die an Stadtpläne erinnern. Die Ungeduldigen unter den Modefans können sich freuen: Der See-Now-Buy-Now-Trend macht auch vor Max Mara nicht Halt. Die Kapselkollektion ist ab sofort erhältlich – auch in der Schweiz.