03. Aug 2018

TEXT VON

Bolero

FOTOGRAFIEN VON

Moncler

Moncler in acht Kapiteln

  • Share

Achtmal interpretieren kreative Köpfe die ikonischen Daunenjacken von Moncler neu. Gerade eben wurde das sechste Kapitel des sogenannten Genius Projects vorgestellt: Der japanische Designer Noir Kei Ninomiya sieht dabei ganz schön schwarz.  

Galerie

Eine riesige Elefantenskulptur und viele klitzekleine Figurinen grüssten die Besucher des Moncler-Events im Dover Street Marekt Ginza in Tokio. Ab sofort ist nämlich dort, sowie in Moncler-Boutiquen weltweit und online die sechste Kollektion des sogenannten Genius Project erhältlich. Insgesamt acht Kreativköpfe wurden für dieses Projekt verpflichtet und haben alle eine Kollektion für Moncler geschaffen, die jeweils die klassischen Merkmale des Labels neu interpretiert. Darunter Designer wie Simone Rocha, Pierpaolo Piccioli von Valentino oder Craig Green.

Für diese Kollaboration hat sich der japanische Designer Noir Kei Ninomiya an die klassischen Moncler-Daunen gewagt und eine futuristische Kollektion ganz in Schwarz erschaffen. Der 1984 geborene Ninomiya verwendete hauptsächlich Nylon und Leder, dabei hat er die Materialien in aufwändiger Handarbeit manipuliert. Rüschen, Steppnähte, Applikationen und Intarsien fügen sich zu einer textilen Architektur, wobei die Kollektion die strenge Attitüde  die eines Ninjakämpfers mit dunkler Romantik verbindet. 
moncler.com