Outdoor Yoga

09. Aug 2020

TEXT VON

Vanessa Vodermayer

Ommm im Freien

  • Share

Wohin wir unsere Yoga-Session gerade verlagern wollen? An die frische Luft. Einmal tief ein- und wieder ausatmen: Folgende Outdoor-Yoga-Angebote könnten sogar dem Lieblingsstudio Konkurrenz bereiten. 

Yoga hilft beim Entspannen, bringt Energie, versetzt Körper und Geist in Einklang. Enge Räume und stickige Luft könnten den Weg zum erstrebenswerten Ruhezustand aber erschweren. Also nichts wie raus. Ganz raus! In den Park, ans Wasser oder hoch in die Berge. Wo der Wechsel von der Kobra in den herabschauenden Hund an regenlosen Tagen am schönsten ist? Diese fünf Outdoor-Yoga-Angebote liefern die Antwort.

Outdoor-Yoga in Zürich: Seebad Enge

Yoga in der Seebadi Enge, Zürich
Völlig gelassen: Mit bewusster Atmung auf der Yoga-Matte startet man im Seebad Enge in den Tag. © Seebad Enge

Die Zürcherinnen und Zürcher könnten im Sommer wahrscheinlich problemlos rund um die Uhr Zeit am oder im hauseigenen See verbringen. Zu welcher Tageszeit sich das ganz besonders lohnt? Wenn die Sonne etwas tiefer steht und sich ein Farbenspiel aus Rosatönen im Wasser spiegelt: morgens und abends. Während der Sommersaison können Yogis im Seebad Enge Dienstag und Donnerstag von 7 bis 8 Uhr mit Yoga-Lehrerin Theresa Moser in den Morgen starten. Ausklingen lässt man die Tage Montag und Dienstag von 20.15 bis 21.45 Uhr mit Clive Radda. Vorab anmelden, zuhause umziehen, Yoga-Matte einpacken und auf dem Floss Ruhe und Aussicht geniessen.

Kosten: 30.– (bei Theresa Moser), 40.– (bei Clive Radda)
Zum Yoga-Angebot:
Theresa Moser, Clive Radda

Outdoor-Yoga in Graubünden: Alpe San Romerio

Oudoor-Yoga auf den Plattformen der Alpe San Romerio in Graubünden
Yoga in der Puschlaver Berglandschaft im Süden von Graubünden. © Alpe San Romerio

Für den Gastgeber Gino Bonguliemi sind die Outdoor-Yoga-Plattformen auf der Alpe San Romerio ein Ort fernab von Hektik. Mit der Idee ein naturverbundenes Refugium zu schaffen, baute er 2017 die Lärchenplateaus. Die Entschleunigung beginnt bereits vor der Yoga-Praxis. Was umgeben von der Puschlaver Berglandschaft auch nicht all zu schwierig sein dürfte. Die Plattformen bieten Platz für zehn Personen und können als Yoga-Gruppe reserviert werden. Auf Wunsch wird eine Yoga-Lehrerin aus dem Tal organisiert.

Kosten: Variiert je nach Angebot
Zum Yoga-Angebot:
Alpe San Romerio

Outdoor-Yoga in Luzern: Seebad Luzern

Outdoor-Yoga im Seebad Luzern
Einbeiniger herabschauender Hund auf dem Dach des Seebads Luzern. © Cantienica-Yoga

Ist der Kopf nicht gerade zur Yoga-Matte ausgerichtet, sieht man vom Dach des Seebads Luzern direkt auf den Vierwaldstättersee – bis zu den Alpen. Am Nationalquai kann man bis Ende August gemeinsam mit Andrea Tresch Yoga praktizieren. Die Lektionen können frühestens zwei Stunden vor dem Kursbeginn gebucht werden. Übrigens: Yoga-Matte nicht vergessen!

Kosten pro Lektion:
Fr. 25.–
Zum Yoga-Angebot:
Cantienica-Yoga

Outdoor-Yoga in Basel: St. Johanns Park

Outdoor-Yoga im St. Johanns Park in Basel
Auf der Wiese des St. Johanns Park wird Yoga unter den Bäumen praktiziert. © Yoga Community

Viel Schatten, viel Platz und direkt am Rhein. Im St. Johanns Park in Basel finden unter den Bäumen täglich Vinyasa-Lektionen für alle Kenntnisstufen statt. Beim Yoga-Stil Vinyasa werden die einzelnen Asanas (Yoga-Positionen) durch fliessende Bewegungen zusammengesetzt. Yoga-Lehrer Martin Becker kombiniert das Outdoor-Yoga mit Meditation und Atemübungen. Ich packe in meinen Rucksack? Wasserflasche und Yogamatte oder grosses Badetuch – Letzteres erfüllt gleich doppelten Nutzen. Nach dem Schwitzen folgt eine optionale Abkühlung im Rhein.

Kosten: zwischen Fr. 7.– und Fr. 25.–
Zum Yoga-Angebot: Yoga Community

Outdoor-Yoga in Schaffhausen: Rhybadi

Outdoor-Yoga in der Rhybadi in Schaffhausen
Sonnengruss zur Morgensonne: Das Yoga-Studio Ayana Yoga bietet in der Rhybadi drei verschiedene Yoga-Sessions an. © Rhybadi

Mit Sonne im Gesicht und Flussrauschen im Ohr ist der Weg zur Entspannung beinahe getan. Die letzten Meter dorthin kann man sich sogar sparen. Um frisch und erholt in den Tag zu starten, reicht es, sich in der Rhybadi an Ort und Stelle dem Yoga zu widmen. Das Studio Ayana Yoga bietet für Anfängerinnen und Anfängern bis zu Fortgeschrittenen drei verschiedene Outdoor-Yoga-Sessions an: Morning Flow (Dienstag und Donnerstag von 7 bis 8 Uhr), Mindful Yoga (Dienstag von 8.30 bis 9.30 Uhr) mit Fokus auf Atmung und Wirbelsäule und Weekend Flow (Samstag von 8.30 bis 9.45 Uhr).


Kosten:
Fr. 20.–
Zum Yoga-Angebot:
Ayana Yoga