02. Mar 2018

TEXT VON

Nina Rinderknecht

Schön im Training

  • Share

Die drei aufregendsten Neulinge in Sachen Sportbekleidung. 

Sport ist nicht länger Mord. Mit Pilates, Yoga oder Fitnessboxen ist das Angebot an Aktivitäten so viel attraktiver geworden, dass sogar Bewegungsmuffel in Schwung kommen. Wer eine richtig gute Figur machen will, der legt auch im Fitnessstudio Wert auf das perfekte Outfit. Diese drei neuen Brands motivieren uns, ganz schnell aktiv zu werden.

Outdoor Voices

Das amerikanische Label macht Sportkleider, die man auch ausserhalb des Fitnesssstudios nicht mehr ausziehen will. Pastellfarben bringen Frische unter die so oft monochromen Looks in Schwarz und Grau. Verwendet wird ein Material, welches alle technischen Bedingungen erfüllt, jedoch optisch mehr wie weiche Baumwolle anmutet. 

 

Let’s get Recreational. 👯‍♂️

A post shared by Outdoor Voices (@outdoorvoices) on

3/4 Two-Tone Warm Up Leggings von Outdoor Voices, ca. Fr. 85.–.

Heroine Sport

Die in New York ansässige Marke macht mit viel Innovation von sich reden. Hybrid-Activewear nennt sich das Konzept von Designer Nima Taherzadeh. Daraus resultiert, dass alle Teile von morgens bis abends getragen werden können, egal ob im Sportstudio oder im Büro. 

Sport-BH von Heroine Sport, ca. Fr. 115.–.

LNDR

Die Britinnen Joanna Turner, Sarah Donnelly and Donna Harris wollten die Londoner dazu animieren, sich mehr zu bewegen. Die Gründung von LNDR war ihr erster Schritt, ihr Ziel zu erreichen. Entstanden ist eine Kollektion mit minimalistischem Design, verarbeitet aus den hochwertigsten Materialien.

 

Cadet Sports Bra bei LNDR, ca. Fr. 65.–.