21. Dec 2015

TEXT VON

Leoni Hof

Schokoladenrevolution

  • Share

Gekleidet ins schönste Kleid, das eine Schokolade je trug, sind die Tafeln von Choba Choba erstmal ein Genuss fürs Auge. Der hört aber dort nicht auf: Kakaobohnen, Kakaobutter und Rohrohrzucker – mehr braucht es nicht für ein verzücktes Schwelgen. Natürlich sind alle Inhaltsstoffe in Bio-Qualität. Alle zwei Monate entsteht so mit einer der besten Schweizer Schokoladenmanufakturen eine neue, dunkle Schokoladen-Kreation. Jede wird mit einer einzigen Kakaosorte von der Ernte eines einzigen Kakaobauern im Alto Huayabamba Tal im peruanischen Amazonas hergestellt. Von Hand verpackt in schönen Boxen können diese einzeln oder gleich als Schokoladen-Abo unter www.chobachoba.com bestellt werden. Wer schlemmt, tut gleichzeitig Gutes: Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Schokoladenindustrie und im fairen Handel gründeten Christoph Inauen, Eric Garnier (Frankreich) und 35 peruanische Bio-Kakaobauern diese Schokoladenmarke, bei der die Kleinbauern direkt an der Firma und am Erfolg beteiligt sind. Das schmeckt uns!