16. Feb 2019

TEXT VON

Nadine Schrick

FOTOGRAFIEN VON

Getty Images

Showing off? Logo!

  • Share

Protzen erlaubt – mit Accessoires im angesagten Label-Print. 

Ganz neu ist sie nicht, die aktuelle «Logomania». Bereits in den 1980er- und 90er-Jahren stehen mit Chanel-Goldketten bedruckte Seidenblousons oder Hilfiger-Bandeautops sinnbildlich für das wirtschaftliche Hoch.

Mit der Rezession dann der Wandel: Über Geld zu sprechen (oder es gar in Form von teuren Markennamen zur Schau zu stellen) gehört ab sofort nicht mehr zum guten Ton.

Seit dem modischen Comeback der 90er sind die Logo-Prints aber zurück. Ob im Gucci-T-Shirt oder Balenciaga-Hoodie – man bekennt sich wieder gerne öffentlich zum persönlichen Lieblingsdesigner.

Fehlt der Mut (oder das nötige Kleingeld) zum Designer-Outfit, greift man zu Accessoires im Muster der Saison. Perfekt für die kalte Jahreszeit!

Schals

Ein Schal vermag jeden noch so unspektakulären Wintermantel aufzufrischen. Wer genug vom unifarbenen Klassiker hat, investiert jetzt in ein Modell mit Label-Aufdruck.

Mützen

Den zerzausten Schopf nach dem Tragen nimmt man bei diesen Kopfbedeckungen gerne in Kauf.

Strumpfhosen

Der Frühling kommt und mit ihm die Sehnsucht nach leichten Kleidern und Röcken. Die Zeit, bis es warm genug ist für nackte Beine, wird mit Strumpfhosen überbrückt. Warum nicht welche in Logo-Optik?