23. Jun 2016

TEXT VON

Sara Allerstorfer

Somewhere Over The Rainbow

  • Share

Zur Eröffnung der neuen Londoner Dior Boutique hat sich das französische Haus eine besondere Überraschung für seine Fans ausgedacht: eine limitierte Edition der Lady Dior Tasche, gestaltet von Künstler Marc Quinn.

Die legendäre Lady Dior Handtasche hat ein neues Kleid bekommen. In Zusammenarbeit mit dem Londoner Künstler Marc Quinn entstand eine farbenfrohe Neuinterpretation mit spannendem Twist. Seine hyperrealistischen Ölmalereien sind ein Hingucker, ob auf Pochetten, Brieftaschen oder eleganten Handtaschen. Violette, weiße und schwarze Orchideen tummeln sich auf einem schneebedeckten oder vulkanischen Untergrund und zeigen sinnbildlich wie die zarte Blumenwelt den Naturgewalten trotzt. Auf einem anderen Modell übt die strahlend blaue Iris eines Auges eine beinahe unheimliche Faszination aus. «In der Mitte befindet sich das schwarze Loch der Pupille, das an das Geheimnis und die Ungewissheit der Existenz erinnert,» sagt Marc Quinn. Er weist auch darauf hin, dass das Wort «Iris» auf griechisch Regenbogen bedeute und «die Farben gewissermassen die Individualität feiern.» Einzigartig sind seine Kreationen auf jeden Fall. Und ein begehrenswerter Schatz sowieso, heisst es doch, dass dieser am Ende des Regenbogens wartet.

 Newbondstreet_MQC_14

Newbondstreet_MQC_7