22. Jun 2018

TEXT VON

Samuel Müller

Sonnen(d)eck

  • Share

Preisgekröntes Design auf der Nase: Die Brillenmarke Götti aus Wädenswil sieht für den Sommer Ecken und Kanten vor.

 

Genauso schön wie wir findet auch ein internationales Fachpublikum Götti-Brillen. Das hier abgebildete Modell DC05 wurde vor Kurzem als «Frame of the Year» an den Optician Awards in Birmingham ausgezeichnet. Die Sonnenbrille aus der Kollektion Perspective hat aber mehr zu bieten, als das blosse Auge erkennen kann: Sie wird ganz ohne Klebstoff, Lötstellen oder Schrauben hergestellt. Designer und Inhaber Sven Götti spornt eine solche Herausforderung an. Knackpunkt ist die Verbindung von Glas, Bügel und Nasensteg, wobei der 53-Jährige immer wieder nach innovativen Entwurfs- und Herstellungsmethoden sucht. Darum erstaunt es auch nicht, dass Götti schon längst mit massgeschneiderten Komponenten aus dem 3-D-Drucker arbeitet. Die Firma ist in Wädenswil am Zürichsee ansässig, die gesamte Produktion erfolgt vor Ort. Die DC05 entsteht zudem in Zusammenarbeit mit Stiftungen für Menschen mit Behinderung. Götti liefert seine Kollektionen in die ganze Welt, ungefähr 1500 Optiker verkaufen die Schweizer Modelle rund um den Globus.

Leichtgewicht Die DC05 aus Edelstahl gibt es in Schwarz, Silber und Gold, die Gläser in Grün, Hellgrün (im Bild) und Hellbraun, ca. Fr. 350.–.

götti.ch