05. Feb 2019

TEXT VON

Laura Catrina

Spannende Schweizer Mode

  • Share

Gestern zeigten an der 15. Edition der Mode Suisse neun Schweizer Modedesigner plus Studenten der Modeschule HEAD in Genf ihre neusten Kollektionen.

Die Show inklusive anschliessendem Showroom fand in den Räumlichkeiten des Migros Museum für Gegenwartskunst in Zürich statt. Auf dem Laufsteg gab es so einiges Begehrenswertes zu entdecken.

Collective Swallow. Photo: Alexander Palacios

Das in Basel und Berlin stationierte Duo Anais Marti und Ugo Pecoraio von Collective Swallow zeigte eine starke Kollektion mit wolkenartigen Kleidern, coolen Cargo-Shorts und einem Styling (Pulli um die Schultern, Racer-Sonnenbrillen und weisse Kniestrümpfe – yes!), das on point war.

Collective Swallow. Photo: Alexander Palacios

Jacqueline Loekito widmete sich Rosa- und Pink-Tönen und versprühte mit ihren verspielten Kreationen Optimismus. Matthias Fürst und Karin Wüthrich von After Work Studio, ebenfalls aus Basel, überzeugten mit jungen, zeitgemässen Looks und neuem, in der Schweiz produziertem Strick.

Jacqueline Loekito. Photo: Alexander Palacios

Die vom gebürtigen Berner Yannick Aellen ins Leben gerufene Mode Suisse findet halbjährlich statt und bietet Schweizer Modedesignern eine in der Schweiz sonst fehlende Plattform, ihre Kreationen einem ausgewählten Fachpublikum aus Modejournalisten, Einkäufern, Stylisten oder Fotografen zu präsentieren.

After Work Studio. Photo: Alexander Palacios