Sonnenschutz ist das A und O

Die richtige Pflege für ein schönes Dekolleté

Das Dekolleté wird bei der täglichen Pflegeroutine meistens vernachlässigt. Um diese Partie aber weich und zart strahlen zu lassen, ist die richtige Pflege notwendig.

GettyImages-1181855713

Die Frühlingssaison ist eröffnet. Die Tage werden länger und die Temperaturen wärmer. Rollkragenpullis und Hoodies wandern zurück in den Schrank, dafür begrüssen wir wieder Spaghetti-Tops und V-Ausschnitte. Wer sein Dekolleté in der luftigeren Kleidung von der besten Seite zeigen möchte, sollte auf die richtige Pflege achten. «Für mich gehören Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände unweigerlich zusammen. Alles, was man auf die Gesichtshaut aufträgt, trägt man auch automatisch aufs Dekolleté auf», erklärt Dr. med. Liv Kraemer. Sie ist Fachärztin für Dermatologie in ihrer Dr. Liv Clinic in Zürich.

Die Haut am Dekolleté ist empfindlich gegenüber Umweltgiften, die für äusserlichen Stress sorgen. Daher empfiehlt die Fachärztin, morgens nach dem Waschen ein Serum mit Antioxidantien aufzutragen. Dieses dient zum Schutz gegen Verschmutzungen. «Darüber hinaus kann man einen Sonnenschutz mit mindestens SPF 30 und einem UVA-Filter verwenden», rät Kraemer. Beim Kauf sollte man immer auf das runde UVA-Logo achten. «Nur ein UVA-Schutz hält auch UVA-Strahlung ab, die nun mal fast 80 Prozent der Hautalterung ausmacht», erklärt die Expertin.

Da die Sonne von oben herab scheint, fungiert das Dekolleté als eine Art Sonnenterrasse. «Die UVA-Strahlung macht Falten, dunkle Flecken und Rötungen. Darum sollte man das Badezimmer niemals ohne UVA-Schutz verlassen», warnt Kraemer. Wie man den Sonnenschutz am besten aufträgt, erklärt die Fachärztin im Video:

Abends sollte man laut Kraemer mit Inhaltsstoffen wie Fruchtsäuren oder Retinol arbeiten, um die Glätte, Feinheit und Griffigkeit der Haut zu erhalten oder wiederherzustellen. Selbstgemachte Kosmetikprodukte sollten vermieden werden, weil damit meistens mehr Schaden als Nutzen erbracht wird.

Da der Östrogenspiegel mit den Jahren sinkt, wird das Bindegewebe schlechter. Irgendwann bilden sich daher Falten – vor allem auf dem Dekolleté. Auf dem Markt existieren zahlreiche Anti-Aging-Cremes, doch Falten lassen sich nicht einfach wegzaubern, wie Kraemer erklärt: «Keine Creme kann Falten wegmachen. Man kann aber mit den richtigen Inhaltsstoffen die Hautoberfläche wieder ebenmässiger hinbekommen und Schäden vorbeugen. Meine liebsten Inhaltsstoffe sind Sonnenschutz (UVA), Fruchtsäuren und Retinol.»

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!

Mehr laden