Hype auf Social Media: Leben wie im Dschungel

Lebt man in der Stadt, ist die Sehnsucht nach dem Grünen manchmal gross. Mit dem Einrichtungstrend Urban Jungle holt man sich die Natur in die eigenen vier Wände.

Urban Jungle

Unter #urbanjungle finden sich auf Instagram mittlerweile über sechs Millionen Beiträge. Menschen zeigen dort, wie sie ihr Zuhause mit Zimmerpflanzen in einen Mini-Dschungel verwandeln und geben Ratschläge zur Pflege der grünen Mitbewohner.

Vor allem die jüngere Generation interessiert sich immer mehr für Zimmerpflanzen, wie Pflanzerei-Inhaberin Carla Boschung (31) verrät. «Galten früher die 25- bis 35-Jährigen als junge Kundschaft, begrüssen wir heute sogar 15- bis 25-Jährige in unserem Geschäft.»

Seit eineinhalb Jahren führt Boschung den urbanen Pflanzenladen Pflanzerei. Mittlerweile gibt es zwei Filialen in Zürich. Die gelernte Staudengärtner-Meisterin bewegt sich schon seit 15 Jahren in der Branche und hat verschiedene Bewegungen miterlebt.

«Das Zimmerpflanzengeschäft boomt gerade sehr. Vielleicht auch wegen Corona, weil die Leute mehr Zeit zu Hause verbringen und mehr in ihr Daheim investieren», meint Boschung.

Der Hype auf den sozialen Medien um Zimmerpflanzen ist gross. So wurde für Menschen, die ihr Profil auf Instagram und Co. hauptsächlich Pflanzen widmen, sogar ein neuer Begriff definiert: Plantfluencr (setzt sich aus den englischen Wörtern «plant» und «influencer» zusammen) oder Plantstagrammer (und hier sind es die Begriffe «plant» und «instagrammer») nennt man die leidenschaftlichen Pflanzen-Freunde.

Eine von diesen Plantfluencern ist die Schweizerin Mee Schmid. Auf ihrem Profil begeistert die sogenannte Plantlady ihre Follower mit ihrem grünen Daumen. Rund 150'000 Menschen bewundern den kleinen Dschungel, den sich die Luzernerin zu Hause angelegt hat.

Neben viel Grün runden natürliche Materialien wie Holz, Bast, Rattan oder Leinen den Living-Trend Urban Jungle ab. Wer den Look vollenden will, setzt auf Dekoartikel wie Kissen, Vorhänge oder Bettwäsche mit Botanik-Prints.

Die Schweizer Plantlady machts vor:

Dass das Verlangen nach Grün im städtischen Zuhause gross ist, sieht auch Boschung: «In der Stadt gibt es weniger Gärten, sondern mehr Innenraum und Balkonfläche oder Terrasse. Allgemein zieht es mehr Leute in die Stadt, solch grosse Flächen wie früher kann man sich heute einfach nicht mehr leisten.» Menschen würden sich also gut überlegen, so viel wie möglich aus der kleinen Fläche rauszuholen.

Für Boschung ist klar: «Wer zuerst einen Raum mit und dann einen ohne Grün betritt, der entscheidet sich im Endeffekt immer für den Raum mit Grün.» Schliesslich belebe die natürliche Farbe, erzeuge Gemütlichkeit und schaffe eine gewisse Wohlfühlatmosphäre.

Und das nicht nur im Innen-, sondern auch im Aussenbereich. «Nachdem im Winter alles trist und grau war, erfreut man sich im Frühling, wenn draussen auf dem Balkon oder im Garten alles blüht.»

Wer nun Lust bekommen hat, sich zu Hause einen Dschungel einzurichten, bei dem sogar Tarzan neidisch werden würde, der sollte beim Pflanzen-Shopping die richtigen Arten wählen. Laut Boschung sind die folgenden die «Wichtigsten», die jeder haben will:

  • Strelitzie
  • Monstera
  • Pilea
  • Calathea
  • Kakteen/Sukkulenten

«Diese Gattungen haben wir immer im Laden.» Jede dieser Pflanzen braucht jedoch einen anderen Standort und eine andere Pflege.

Wer aber ein ganz blutiger Anfänger ist, dem rät Boschung zu Sansevieria (Schwiegermutterzunge), Zamioculca oder Aspidistra. Diese muss man nur alle drei Wochen einmal giessen und auch dunkle Ecken machen diesen Arten nichts aus. «Man muss sie nicht gross schneiden oder aufbinden, nur ab und zu unter die Dusche stellen und den Staub loswerden», sagt Boschung schmunzelnd.

Am wichtigsten sei aber immer noch eine Beratung im Laden, wobei die perfekte Pflanze für jeden definiert werden kann. «Unser Ziel ist es, Pflanzen-Fans bestmöglich zu beraten, damit sie nachher über mehrere Jahre glücklich mit ihrem grünen Mitbewohner sind.»

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!