12. Feb 2019

TEXT VON

Leoni Hof

FOTOGRAFIEN VON

«Time», 2013.

Transzendental

  • Share

Der finnische Künstler Jani Leinonen verwandelt die Engadiner Galerie Stalla Madulain in eine Lichtkapelle.

Kunstpilger zieht es längst ins Engadin: Nun verwandelt der finnische Künstler Jani Leinonen die über 500 Jahre alte Stalla Madulain in eine Lichtkapelle. Seine «Chapel of Remorse» verbindet die Energien eines Kunstheiligtums wie Ellsworth Kellys «Austin» im Blanton Museum, Olafur Eliassons «Rainbow Panorama» in Aarhus und der «Rothko Chapel» in Houston.

Leinonen lässt sich für seine Werke von den antiken Elementen der Stalla, den grossen Bogenöffnungen im Heustock und der kathedralenartigen Höhe inspirieren. In Zusammenarbeit mit den besten Glasbläsern der Welt verwandelt er den Raum in ein dramatisches, aber meditatives Lichtspektakel. Leinonens Kapelle wird zum Ort der Huldigung an die Sonne, die Natur und die Menschheit.

«Jani Leinonen. Chapel of Remorse», Stalla Madulain, 16. Februar bis 16. März, stallamadulain.ch.