Rutscht rüber, French Nails!

Die Italian Manicure lässt deine Nägel länger erscheinen

Du wünschst dir lange Fingernägel, aber sie brechen ständig? Dann solltest du unbedingt den Beautytrend Italian Manicure ausprobieren.

Maniküre, Nägel, Nagellack, rote Nägel, Italian Manicure

La Dolce Vita – in Italien wird das schöne Leben in vollen Zügen praktiziert. Kein Wunder, dass die Italienerinnen auch besonders stilbewusst sind. Sie wissen, was gerade trendy ist und ein gepflegtes Erscheinungsbild steht bei ihnen an der Tagesordnung. Auch die Nägel kommen da nicht zu kurz. Es überrascht also wenig, dass dieser Nailtrend den Namen Italian Manicure trägt.

Richtig gehört: French Nails waren gestern, heute setzen Fashionistas auf die italienische Maniküre. Die hilft sogar dabei, die Nägel etwas länger zu schummeln. Besonders gut für alle, bei denen die Krallen einfach immer wieder abbrechen.

Lange Nägel lassen die Finger schmal und elegant wirken. Wer träumt nicht davon? Leider ist aber nicht jede mit solchen Naturnägeln gesegnet. Der ständige Gang zur Kosmetikerin, um Shellac oder Gelnägel machen zu lassen, wollen auch nicht alle auf sich nehmen. Stehen wir also zu unseren kurzen und breiten Nägeln, die leider brüchig sind und nie so lang wachsen wollen. Aber das ist auch okay. Denn es gibt jetzt die richtige Maniküre für uns, die wir auch zu Hause selbst einfach machen können: Italian Manicure! Diese Art, seine Nägel anzumalen, bedient sich einer optischen Täuschung. Denn die Nägel wirken danach länger und schmaler. Und so funktioniert der Trend:

  1. Vorbereitung der Nägel: Die Nägel in die gewünschte Form feilen, die Nagelhaut zurückschieben und Nagelhautkontur reinigen. Nur so kommt die Maniküre ganz zur Geltung: Denn eine unsaubere Nagelhautkontur mit eingerissener oder trockener Haut würde das Erscheinungsbild verhunzen. Die Anwendung eines Nagelöls ist ebenfalls empfehlenswert.
  2. Heller Unterlack auftragen: Als Unterlack wird ein heller Ton verwendet. Beige- und Creme-Nuancen eigenen sich hier am besten. Damit den ganzen Nagel lackieren. Die Farbe so nah wie möglich bis an die Nagelhaut bringen. Gut trocknen lassen.
  3. Knalliger Hauptlack anwenden: Der wichtigste Schritt: Die Hauptfarbe aufmalen, aber einen schmalen Streifen direkt an der Nagelhautkontur frei lassen. Die entstehende Lücke sorgt für die optische Täuschung. Ein kleines Stäbchen oder ein winziger Pinsel können dabei helfen, den Abstand freizumachen. Einen Topcoat auftragen und die Maniküre ausführen!

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!

Mehr laden