Die Weste ist unser Herbst-Liebling

Mit ihr ist man für alle Eventualitäten gerüstet: Die Weste erlaubt einen Schichtenlook und bringt uns lässig durch die Jahreszeit, in der wir morgens zittern und nachmittags, wenn die Sonne rauskommt, ins Schwitzen kommen.

Westen-Trend: Angelica Blick

Es ist noch nicht eiskalt, aber auch nicht mehr warm. Wir fragen uns, was man im Herbst am besten trägt. Die Lösung: Schichten. Morgens schreiten wir mit der Devise «Lieber zu viel, als zu wenig!» aus dem Haus. Kommt nachmittags dann doch die Sonne raus, können wir – wie bei einer Zwiebel – eine Schicht abschälen und gemütlich weiterziehen.

Der neue In-Begleiter für den sogenannten Zwiebellook: die wattierte Weste. Sie ist eine Daunenjacke ohne Ärmel, hält uns warm, gibt aber gleichzeitig einen Blick auf das Outfit frei. Funktionalität und Eleganz kombiniert – das mögen wir spätestens seit der Pandemie, die uns gelehrt hat, dass wir nicht nur stylisch aussehen müssen, sondern uns eben auch in unseren Outfits wohlfühlen sollen.

Wie so oft macht es auch hier der Stilbruch. Durch ihren lockeren Schnitt und die weite Passform lassen sich die ärmellosen Jacken-Alternativen über jeden Look tragen. Schliesslich passt einfach alles drunter: Westen bieten genügend Platz, ob nun für kuschligen Strick, bequemen Hoodie oder luftiges Kleid.

Westen kombinieren das Beste beider Welten: schlichte Herbsteleganz mit purer Gemütlichkeit. Daher können wir damit auch kombinieren, was wir wollen. Es sind uns keine Grenzen gesetzt. Die Jeans macht sich genauso gut dazu wie unser Lieblingssommerkleid, das wir dank der Weste in die Verlängerung schicken. Zum Kleid tragen wir dann am besten noch angesagte Boots, die den Look vollenden.

Wer noch einen Gürtel über die Weste trägt oder bereits ein Modell mit integriertem Gürtel wählt, der hebt das Outfit auf eine noch elegantere Ebene, da so die Taille betont wird.

Am Ende lässt sich die puffy Weste aber wirklich zu allem anziehen, was sie auch so toll macht. Denn entweder hebt sie unseren Look hervor oder verschafft ihm Abwechslung. Ein wahrer Allrounder, den wir am liebsten nicht mehr hergeben wollen.

Es muss nicht immer der ärmellose Klassiker in kurzer Form sein. Diese Saison kommt die Weste in allen Längen daher. Ob cropped, knielang, oversized, ganz ohne Ärmel oder auch kurzärmelig – es ist für jeden etwas Passendes dabei.

Hast du Lust bekommen, deine Garderobe mit einer Weste zu ergänzen? Wir liefern Shopping-Inspiration in der Galerie:

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!